Keine Visa-Erleichterungen mehr für Syrienflüchtlinge

  • Freitag, 29. November 2013, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 29. November 2013, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 29. November 2013, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • «Es war von Anfang klar, dass diese Massnahme nur vorübergehend sein kann», sagte Bunderätin Simonetta Sommaruga.

    Keine Visa-Erleichterungen mehr für Syrienflüchtlinge

    Verwandte von syrischen Staatsangehörigen können in der Schweiz nicht mehr erleichtert Visagesuche einreichen, um in unser Land einzureisen. Das Justizdepartement hat eine Weisung, die seit September in Kraft ist, wieder aufgehoben. Die Schweizerische Flüchtlingshilfe kritisiert den Entscheid.

    Philipp Burkhardt

  • Nach wie vor fahren fast doppelt so viele Lastwagen durch die Schweizer Alpen, als von der Alpeninitiative eigentlich erlaubt. Bild: LKW im LKW-Warteraum in Erstfeld.

    Bundesrat stellt Verlagerungsziel im Güterverkehr in Frage

    Der alpenquerende Güterverkehr wird weniger stark von der Strasse auf die Schiene verlagert, als es die Verfassung verlangt. Das Ziel von maximal 650'000 alpenquerenden Lastwagenfahrten pro Jahr ist nicht erreichbar, schreibt der Bundesrat und sticht damit in ein Wespennest.

    Alexander Grass

  • Der Bundesrat will es gleichgeschlechtlichen Paaren ermöglichen, das leibliche Kind des Partners zu adoptieren. Symbolbild.

    Bundesrat will Adoptionsrecht modernisieren

    Will ein Paar ein Kind adoptieren, müssen beide mindestens 35 Jahre alt und seit mindestens fünf Jahren verheiratet sein. Das entspricht nicht mehr den gesellschaftlichen Bedürfnissen, sagt der Bundesrat. Er will die Regeln lockern, aber bloss ein bisschen.

    Geraldine Eicher

  • Der Hauptsitz der  Finanzmarktaufsicht (Finma)  an der  Einsteinstrasse 2 in Bern.

    US-Steuerstreit: Warum die Behörden gerade jetzt Druck machen

    Die betroffenen Schweizer Banken können den Steuerstreit beilegen, sofern sie mit den USA kooperieren und sich von den US-Behörden durchleuchten lassen. Die Teilnahme am Programm ist freiwillig.

    Der Bundesrat hat die Banken erneut  ermutigt mitzumachen, genauso wie Finma-Direktor Patrick Raaflaub.

    Thomas Oberer

  • Demonstranten in ukrainischen Fahnen gehüllt bei einer Demonstration zur Unterstützung der EU-Integration auf dem Platz der Unabhängigkeit in Kiew am 29. November 2013.

    EU-Osteuropagipfel in Vilnius: Ukraine sagt Nein, aber...

    Die Ukraine hat das Assoziierungsabkommen mit der EU zwar nicht unterzeichnet, zeigt aber weiterhin Interesse. Man brauche ein bisschen mehr Zeit, so der Tenor. Schuld an der Verzögerung ist in den Augen der Europäer allein Russland. Doch damit machen sie es sich wohl ein bisschen zu einfach.

    Urs Bruderer

  • Gut gerechnet hat, wer vor einem Jahr «Bitcoins» gekauft hat. Ist das das Geld der Zukunft oder nur heisse Luft?

    «Bitcoin» oder wie man mit virtuellem Geld reich werden kann

    Mit Bitcoins kann man weder Kaffee kaufen noch diese auf einer Bank wechseln. Dennoch ist die Internetwährung beliebt wie nie. Ihr Kurs hüpft von Höchststand zu Höchststand. Doch wie funktioniert Bitcoin? Gespräch mit «Bitcoin»-Anhänger Luzius Meisser über den Wert des virtuellen Geldes.

    Philip Meyer und Roman Fillinger

  • Der türkische Premier Erdogan inszeniere sich immer wieder als neuer Sultan, sagen Kritiker.

    Türkische Aussenpolitik: «Erdogan hat sich verrechnet»

    Ankara unterstütze in Syrien Extremisten, so die Kritik aus dem Nahen Osten. Und auch in Europa hat die Türkei mit der Niederschlagung der Gezi-Proteste viel guten Willen verspielt. Die Regierung Erdogan ist angetreten mit dem Motto «Null Probleme mit den Nachbarn».

    Doch derzeit hat sie fast nur Probleme, nicht nur mit den Nachbarn.

    Iren Meier

  • Wohnen für Hilfe: Klara Müller (links) und Roshanak Haddidi.

    «Jung hilft Alt hilft Jung»

    Im Pilotprojekt «Wohnen für Hilfe» des Freiburgischen Roten Kreuzes stellen ältere Menschen Studierenden ein Zimmer gratis zur Verfügung. Im Gegenzug erhalten sie dafür Unterstützung im Alltag, beim Putzen oder beim Einkaufen. Besuch bei einer Generationen übergreifenden WG in Freiburg.

    Patrick Mühlhauser

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Tobias Gasser