Österreichs neu-alte Regierung

  • Donnerstag, 12. Dezember 2013, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 12. Dezember 2013, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 12. Dezember 2013, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Medienkonferenz in Wien: ÖVP-Chef und Vizekanzler Michael Spindelegger und SPÖ-Chef und Kanzler Werner Faymann.

    Österreichs neu-alte Regierung

    Ende September hat Österreich gewählt. Seither hat man in Wien um eine neue Regierung gerungen. Nun haben sich SPÖ und ÖVP auf das geeinigt, was schon lange alle vermutet haben - eine Neuauflage der schwarz-roten Grossen Koalition. Was ändert sich?

    Franco Battel und Joe Schelbert

  • Abstimmungsergebnis zum Budget 2014 am 12. Dezember im Nationalrat.

    Das Bundesbudget 2014 steht - endlich

    Nach dreimaliger Beratung in den Räten und einer Einigungskonferenz konnten sich Nationalrat und Ständerat zusammenraufen. Nun gilt definitiv das tiefere Budget: Der Bundesrat muss 150 Millionen Franken einsparen. Wo genau die Departemente sparen, bleibt ihre Entscheidung.

    Géraldine Eicher

  • Einmal unerfreulich und einmal erfreulich - war der Tag für Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf.

    Nationalrat kippt das Erbschafts-Abkommen mit Frankreich

    Der Nationalrat hat zwei wichtige Steuergeschäfte behandelt. Das Erbschafts-Steuerabkommen mit Frankreich hat er mit grosser Mehrheit verworfen, bei der Revision des Steueramtshilfegesetzes hat er dem ausländischen Druck nachgegeben.

    Oliver Washington

  • Südafrikas Präsident Jacob Zuma. An der Trauerfeier für Nelson Mandela wurde er ausgebuht. Er wird in nächster Zeit einen schweren Stand haben.

    Wohin steuert die Regenbogennation Südafrika?

    Tausende nehmen in Südafrikas Hauptstadt Pretoria immer noch Abschied von Nelson Mandela.

    Der Tod des ersten demokratisch gewählen Präsidenten Südafrikas ist auch der Moment für eine Bilanz: Was ist in 20 Jahren Demokratie aus der Vision Mandelas geworden? Antworten von Historikern und Politologen.

    Patrik Wülser

  • Das «Brexit»-Szenario könnte durchaus Realität werden. Premier  Cameron hat nämlich versprochen, nach einer Wiederwahl, werde er eine britische EU-Mitgliedschaft neu aushandeln.

    «Brexit» - Grossbritannien probt den Alleingang

    Ein Alleingang will geprobt sein, findet die euroskeptische Denkfabrik «Open Europe». Und so simulierten gestern reale politische Akteure in Londeon Neuverhandlungen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich.

    Martin Alioth

  • Daniel Büchel, Vizedirektor im Bundesamt für Energie, sagt: «Es ist nicht so, dass wir die Grosswasserkraft abschreiben müssen… aber: Die Rahmenbedingungen sind so, dass wir uns Gedanken machen müssen, wie wir uns für die Zukunft aufstellen».

    Grosswasserkraftwerke - wie weiter?

    Grosse, neue Wasser-Kraftanlagen können in der Schweiz nicht rentabel sein. Zumindest nicht, wenn es bei der aktuellen Energiepolitik bleibt. Das zeigt eine Studie, die das Bundesamt für Energie ausgearbeitet hat.

    Die bundesrätliche Energiestrategie für die Zeit nach dem Atomausstieg wirkt immer weniger realistisch.

    Philipp Burkhardt

  • Zypern sieht einen Hoffnungsschimmer und der liegt tief im Meer.

    Zypern: Mit Aphrodite aus der Krise

    Die Hoffnung Zyperns liegt im Meer, wo vor der zyprischen Küste grosse Erdgasreserven liegen. Das könnte der krisengebeutelten Insel Milliardeneinkünfte bescheren - und es könnte helfen, den Zypern-Konflikt endlich zu lösen.

    Rodothea Seralidou

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Judith Huber