Richtungsentscheid über gentechnisch veränderte Pflanzen

  • Dienstag, 13. Juli 2010, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 13. Juli 2010, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 13. Juli 2010, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

In der EU soll künftig jeder einzelne Staat alleine entscheiden, ob er den Anbau zulassen will.

Weitere Themen:

Burkaverbot in Frankreich rückt näher.

Japan unterwegs zu einem asiatischen Griechenland.

Barack Obama ist zu 0,97 Prozent Freiburger.

Beiträge

  • Frankreich und das Burka-Verbot

    Schon seit Monaten wird in Frankreich heftig debattiert über das Gesetz zum «Verbot der Gesichtsverhüllung in der Öffentlichkeit», im Volksmund Burka-Verbot genannt.

    Kritiker warnen, die Kluft zwischen strenggläubigen Muslimen und dem Rest der französischen Gesellschaft würde sich durch ein Verbot vertiefen. Der Bericht über die Debatte in der Nationalversammlung in Paris.

    Ruedi Mäder

  • Der Maghreb und das Burka-Verbot

    Ein grosser Teil der muslimischen Bevölkerung in Frankreich hat Wurzeln in den Ländern des Maghreb - vor allem in Algerien, aber auch in Tunesien und Marokko. Wie wird die Debatte ums Burka-Verbot dort wahrgenommen. Gespräch mit dem Schweizer Journalisten und Maghreb-Kenner Beat Stauffer.

    Hans Ineichen

  • Neue Regeln für Gentech-Pflanzen

    Die EU schreibt die Regeln für gentechnisch veränderte Pflanzen neu. Bislang wurde in Brüssel entschieden, ob eine solche Pflanze zugelassen wird und ob sie angebaut werden darf. Neu soll Brüssel nur noch abklären, ob eine Pflanze aus wissenschaftlicher Sicht unbedenklich ist.

    Ob sie dann auch angebaut werden darf, fällt in die Kompetenz der einzelnen Länder.

    Urs Bruderer

  • Japans wirtschaftliche Schieflage

    Die politische Lage in Japan ist derzeit verworren. Die Demokratische Partei von Premier Naoto Kan wird es nach der Wahlschlappe vom Wochenende wesentlich schwerer haben, Gesetze durchs Parlament zu bringen. Das gilt auch für die geplante Wirtschaftsreform. Dabei wäre die dringend nötig.

    Ohne eine solche Reform könnte das hoch verschuldete Japan schon bald zu einem asiatischen Griechenland werden.

    Beat Soltermann

  • Helga Lindes Kampf gegen Hartz IV

    Helga Linde ist eine ehemalige Bankkauffrau aus dem ostdeutschen Magdeburg. Vor sechs Jahren, als wir zum ersten Mal über sie berichteten, war sie arbeitslos und hatte Angst, bald nur noch von Hartz IV, der staatlichen Grundsicherung, leben zu müssen.

    Um das zu verhindern, kämpfte sie vehement darum, eine Arbeit zu finden. Erfolgreich.

    Ursula Hürzeler

  • Obama, der Freiburger

    Das kleine Bauerndorf Ried bei Kerzers im Freiburger Seeland hat einen berühmten Urenkel: Barack Obama. Ahnenforscher haben herausgefunden, dass seine Vorfahren mütterlicherseits Wurzeln in der Schweiz haben.

    Mit Stolz präsentierten die Gemeindebehörden am Dienstag Belege dafür, dass in Ried eine Geschichte begonnen hat, die bis ins Weisse Haus nach Washington führt.

    Michael Sahli

  • Sommerserie: Der Zeitgeist

    Er soll uns tagtäglich auf den Fersen sein, soll sich in Worten und Gedanken festkrallen und sogar unser Handeln lenken: der Zeitgeist. Wie und wo ist er zu packen? Gibt es ihn überhaupt?

    Karoline Arn

Moderation: Hans Ineichen, Redaktion: Judith Huber