Sri Lankas Wähler stimmen für den Wandel

  • Dienstag, 18. August 2015, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 18. August 2015, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 18. August 2015, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Unterstützer feiern eine mögliche Bildung einer neuen Regierung vor einem Poster des Parteichefs und ehemaligen Ministerpräsidenten Ranil Wickramasinghe.

    Sri Lankas Wähler stimmen für den Wandel

    Die rund 15 Millionen Wählerinnen und Wähler erteilten dem früheren Staatschef Rajapakse eine Absage. Gewinner der Parlamentswahl ist der aktuelle Amtsinhaber Ranil Wickremesinghe.

    Ob damit Rajapaksas politische Laufbahn endgültig beendet ist und was das für die Minderheiten in Sri Lanka bedeutet.

    Karin Wenger

  • Ist die Krise in Griechenland auch eine Europa-Krise?

    «Ein gemeinsamer Weg, statt kriegerische Auseinandersetzungen»

    Der Deutsche Bundestag wird am Mittwoch wohl Ja sagen zum dritten Hilfsprogramm für Griechenland. Doch das Vertrauen zwischen Deutschland, der EU und Athen ist gestört. Höchste Zeit für eine Therapie! Das fordert der österreichische Jurist und Ökonom Stephan Schulmeister.

    «Europa auf die Couch» heisst einer seiner Essays. Ein Gespräch.

    Ursula Hürzeler

  • Iraks Premierminister Haider al-Abadi.

    Irak: al-Abadi mistet aus

    Premier Haidar al-Abadi hat ein ambitiöses Reformprogramm durchs Parlament gebracht. So will er die Korruption bekämpfen, die Infrastruktur verbessern, die Institutionen entschlacken. Kaltstellen will er offenbar auch seinen Vorgänger, den schiitischen Hardliner Nouri al Maliki.

    Will al-Abadi sein Land neu erfinden? Irakexperte Zaid al Ali gibt Antworten.

    Philipp Scholkmann

  • Niemand ist vor Hackern geschützt - ob Zuhause oder am Arbeitsplatz, in kleinen oder grossen Unternehmen.

    US-Hacker-Experte Dan Kaminsky über Computer-Sicherheit

    «Hacken ist ziemlich leicht und hacken kann man alles». Das sagt der renommierte IT-Sicherheitsexperte Dan Kaminsky. Er hat sich einen Namen gemacht durch die Entdeckung mehrerer schwerer Sicherheitslücken im Internet und auf Computersystemen.

    Seine Analyse über die Hacking-Probleme der US-Regierung im Gespräch.

    Isabelle Jacobi

  • Firmen sollen ihre Angestellten punkto Sicherheit schulen und sie dazu anhalten, Stopp zu sagen, wenn ihnen eine Arbeit zu wenig sicher scheint.

    Suva intensiviert Kampf gegen tödliche Arbeitsunfälle

    Im Jahr 2014 kamen laut der staatlichen Berufsunfall-Versicherung Suva 84 Menschen bei Berufsunfällen ums Leben. Seit fünf Jahren will die Suva die tödlichen Unfälle halbieren - erfolglos. Die lebenswichtigen Regeln beim Arbeiten wären klar, aber sie werden zu wenig befolgt.

    Curdin Vincenz

  • Der Bahnhofplatz Bern - kein  «nice Welcome» für eine Hauptstadt einer grossen Nation, meint der Stadtplaner und Architekt Jan Gehl.

    «Demokratie ist nicht gut für die Stadtplanung»

    Kopenhagen gilt als die velo- und fussgängerfreundlichste Stadt in Europa. Einer, der diese Entwicklung mitgeprägt hat, ist der dänische Architekt und Stadtplaner Jan Gehl. Der bald 80-Jährige berät weltweit Städte wie Moskau, London, New York.

    Er sagt, was er von der Stadt- und Verkehrsplanung in der Schweiz hält.

    Christian von Burg

Moderation: Ursula Hürzeler, Redaktion: Matthias Kündig