Temer rettet vorerst seine Haut

  • Donnerstag, 3. August 2017, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 3. August 2017, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 3. August 2017, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Brasiliens Präsident Michel Temer.

    Temer rettet vorerst seine Haut

    Die Abgeordnetenkammer in Brasilien hat ein Strafverfahren wegen Korruption gegen Staatspräsident Michel Temer gestoppt. Die notwendige Zweidrittelsmehrheit dafür wurde deutlich verfehlt. Reingewaschen ist der Präsident damit aber noch nicht.

    Ueli Achermann

  • Afrikanische Migranten in Holot in Israels südlicher Negev-Wüsten-Haftanstalt.

    «Israel macht Asylsuchenden Druck, das Land illegal zu verlassen»

    Wegen der anhaltenden Migration aus Afrika wird in Europa über die Errichtung von Auffanglagern in Drittstaaten diskutiert. Israel hat solche Internierungslager tief in der Wüste Negev errichtet. Der britische Journalist Andrew Green hat diese Praxis untersucht.

    Samuel Wyss

  • Götz Kubitsck mit seiner Frau Ellen Kostiza. Bild: SRF. Peter Voegeli.

    Sommerserie «ABC Deutschland»: K wie Kubitschek

    Götz Kubitschek ist einer der Vordenker der Neuen Rechten in Deutschland. Zu dieser Bewegung zählen Gruppen wie die Alternative für Deutschland (AfD), die Pegida und weitere. Ein Besuch bei Kubitschek auf seinem Rittergut in der Abgeschiedenheit von Sachsen-Anhalt.

    Peter Voegeli

  • Zerstörtes Haus in Saana, Jemen.

    «Der Krieg im Jemen ist primär ein inner-jemenitischer Konflikt»

    Mehr als drei Jahre dauert nun der Bürgerkrieg im Jemen. Wie steht es um die militärischen Kräfteverhältnisse im Jemen und welche Rolle spielt Iran dabei? Einschätzungen von Islamwissenschafter Guido Steinberg.

    Samuel Wyss

  • Der 25jährige brasilianische Stürmerstar Neymar.

    Transferwahnsinn im internationalen Profi-Fussball

    Für eine Ablösesumme von 222 Millionen Euro soll der brasilianische Stürmerstar Neymar den FC Barcelona verlassen. Der französische Klub Paris-St. Germain ist bereit, diese astronomisch hohe Rekordsumme zu bezahlen.

    Marco Nüssli

Moderation: Samuel Wyss, Redaktion: Matthias Kündig