Trotz Krawallen auch positive Signale

  • Freitag, 4. Juli 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 4. Juli 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 4. Juli 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Ein Palästinenser wirft einen Stein bei Zusammenstössen mit der israelischen Polizei in der Nähe von Ost-Jerusalem am  4. Juli 2014.

    Trotz Krawallen auch positive Signale

    In Jerusalem kam es bei der Trauerfeier für den getöteten 16-jährigen Palästinenser zu gewaltsamen Auseinandersetzungen. Drei Wochen zuvor waren drei junge Israelis entführt und ermordet worden. Premierminister Netanjahu machte die Hamas dafür verantwortlich, drohte mit Vergeltung.

    Nun redet er von einem Waffenstillstand mit der Hamas. Das Gespräch mit dem Nahost-Experten Zvi Bar'el.

    Monika Oettli und Philipp Scholkmann

  • Eine Pflegerin unterhält sich mit einer gehbehinderten Bewohnerin im Pflegeheim Belvoir in Bern. Archivbild.

    Obligatorische Pflegeversicherung für alle

    Die Pflege alter Menschen dürfte bis 2017 fast 18 Milliarden Franken pro Jahr kosten - doppelt so viel wie heute. Oft reicht die eigene Rente nicht mehr für die Pflege. Deshalb springt der Staat ein.

    Deshalb kommt ein Dauerbrenner wieder auf die Traktandenliste: die obligatorische Pflegeversicherung für alle. Wie viel sie kosten würde, wer sie bekämpft und was der Bundesrat unternimmt, weiss Sarah Nowotny.

    Sarah Nowotny

  • Viele Kinder in Bolivien müssen aus finanzieller Not heraus schon früher arbeiten als im offiziell erlaubten Alter von 14 Jahren. Bild: Bolivianische Kinder in der Minenstadt Potosi.

    Bolivien erlaubt Kinderarbeit ab zehn Jahren

    Gemäss Parlamentsbeschluss sollen Jungen und Mädchen schon mit zehn Jahren arbeiten dürfen statt wie bisher mit 14 Jahren. Welche Kinder sind damit gemeint? Das Gespräch mit Manfred Liebel, Experte für Kinderrechte.

    Peter Voegeli

  • Noch kann man auf einer Zugfahrt an der «alten»  Gotthardstrecke die Kirche von Wassen sehen.

    Neubeginn für die alte Gotthardstrecke?

    Am 11. Dezember 2016 wird die ganze Welt zusehen, wie der Gotthardbasistunnel in Betrieb genommen wird. Was passiert dann mit der alten Gotthardstrecke? Die SBB erklärte bei einer Zugtaufe in Airolo, wie die Zukunft des potententiellen Unesco-Welterbes aussehen könnte.

    Alexander Grass

  • E-Vignette: Doris Leuthard nimmt einen weiteren Anlauf

    Noch kleben sie an praktisch allen Windschutzscheiben: Die Autobahnvignetten. Doch vielleicht ist bald Schluss mit Kleben. Der Bundesrat holt nämlich das Projekt «E-Vignette» aus der Mottenkiste.

    Géraldine Eicher

  • Nach fünf Jahren darf in den USA ein Antrag zur Einbürgerung gestellt werden.

    Endlich Amerikaner: Bericht von einer Einbürgerungsfeier

    Über 600‘000 Immigranten reichen jedes Jahr ein Einbürgerungsgesuch ein. Viele wünschen sich, am 4. Juli, dem Unabhängigkeitstag der USA, eingebürgert zu werden. Ein Besuch bei einer Feier mit 50 Immigranten aus 44 Ländern, umgeben von der Verfassung und der First Lady.

    Ruth Wittwer

Moderation: Peter Voegeli, Redaktion: Tobias Gasser