Tunesien: ein alter Mann als Hoffnungsträger?

  • Sonntag, 21. Dezember 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 21. Dezember 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 21. Dezember 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • eine Wahlveranstaltung des Kandidaten Moncef Marzouki in Tunis

    Tunesien: ein alter Mann als Hoffnungsträger?

    Vier Jahre nach der Revolution gegen den Langzeitherrscher Ben Ali bestimmen die Tunesierinnen und Tunesier zum ersten Mal ihren Staatspräsidenten in einer direkten und freien Wahl. Doch vom Traum von Freiheit und wirtschaftlichem Aufschwung ist nicht mehr viel übrig.

    Gespräch mit Maghreb-Spezialist Beat Stauffer

    Roman Fillinger

  • Rubel-Banknoten

    Die Ansteckungsrisiken der Schwellenländer

    Der tiefe Ölpreis liess letzte Woche den Kurs des russischen Rubels purzeln. Und auch die Währungen anderer Schwellen-länder - der brasilianische Real, der kolumbianische Peso oder der südafrikanische Rand - haben an Wert verloren. Einigen Ländern macht zudem der tiefe Ölpreis zu schaffen.

    Droht ihnen eine neue Krise?

    Maren Peters

  • Asylbewerber aus Eritrea und ein Angestellter einer Sicherheitsfirma vor der Zivilschutzanlage von Lumino

    Wie schlimm ist die Lage in Eritrea?

    Eritrea wird heute immer wieder mit Nordkorea verglichen, gilt als brutale und abgeschottete Diktatur. Zehntausende fliehen Jahr für Jahr, viele von ihnen in die Schweiz. Die, die es bis hierher schaffen, dürfen meist bleiben. Die Behörden halten Rückführungen für unzumutbar.

    Aber es mehren sich die Stimmen, die sagen, die Lage in Eritrea sei gar nicht mehr so schlimm.

    Marc Lehmann

  • die Modedesignerin Victoria Beckham wird vorgestellt als UN-Goodwill Ambassador durch Michel Sidibe, Executive Director des UN Programms gegen HIV/AIDS

    Stars und Sternchen als Geldeintreiber

    In den Einkaufsstrassen singen die Heilsarmisten, aus den Briefkästen purzeln die Bettelbriefe, wer's üppiger mag, geht an Spendengalas: Weihnachtszeit ist Spendenzeit. Immer öfter setzen Hilfswerke - Private aber auch die Uno - auf Prominente.

    Das kann funktionieren, kann aber auch gewaltig daneben gehen.

    Fredy Gsteiger

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Matthias Kündig