USA: Gigantischer Abhör- und Datenskandal

  • Freitag, 7. Juni 2013, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 7. Juni 2013, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 7. Juni 2013, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die US-Geheimdienste wollen jeden und jede überwachen. NSA-Hauptquartier in Fort Meade, Maryland.

    USA: Gigantischer Abhör- und Datenskandal

    Es wird immer klarer, wie gierig nach Daten der US-amerikanische Geheim-dienst ist. Nicht nur ein Telefon-Anbieter soll Daten an den US-Geheimdienst geliefert haben. Auch von den weltgrössten Internetfirmen sollen Unmengen an Daten geflossen sein.

    Massimo Agostinis

  • US-Präsident Obama und Chinas neuer Staatschef treffen sich nicht im Weissen Haus, sondern auf einem prächtigen Anwesen mit elf künstlichen Seen und einem eigenen Golfplatz in Kalifornien.

    Xi und Obama: Die «Chemie» muss stimmen

    US-Präsident Barack Obama und Chinas neuer Staats- und Parteichef Xi Jinping treffen sich auf einem prächtigen Anwesen in Kalifornien. Der Staatsbesuch soll die chinesisch-amerikanischen Beziehungen verbessern.

    Ob das gelingt? Einschätzungen von Thomas Fingar, Professor am China-Institut der Universität Stanford.

    Priscilla Imboden

  • Auch Chinesen mögen McDonalds.

    Der chinesische Traum

    Die chinesisch-amerikanische Beziehung ist von Misstrauen geprägt. Und vom Wettstreit. Deshalb lanciert die Führung in Peking nun den «chinesischen Traum». Doch die Bevölkerung legt siich quer. Sie orientiert sich mehr am amerikanischen Traum.

    Urs Morf

  • Die totale Überwachung.

    Überraschende Dimensionen im USA-Datenskandal

    Laut dem britischen «Guardian» sammelt der US-Geheimdienst Daten von Millionen Telefonkunden und Internutzern. Nun zeigt ein durchgesickertes Geheimdokument, dass die NSA offenbar direkten Zugriff auf die Server der amerikanischen Internetgiganten hat.

    Gespräch mit Christina Schori-Liang, Politologin und Direktorin des Lehrgangs zu neuen globalen Sicherheitsproblemen, Genf.

    Roman Fillinger

  • Pascal Strubler, Direktor BAG, Bundesrat Alain Berset, Vorsteher des Eidgenoessischen Departements des Innern EDI, und Andre Simonazzi, Bundesratssprecher, von links, während der Bundesratspressekonferenz über «Fortpflanzungsmedizin und Gentechnologie, medizinisch unterstützte Fortpflanzung und die PräImplantationsdiagnostik» am Freitag, 7. Juni 2013 in Bern.

    Bundesrat will Prä-Implantationsdiagnostik erlauben

    Embryos, die durch künstliche Befruchtung entstehen, sollen noch im Reagenzglas auf ihre Gene untersucht werden können. Nur die gesunden Embryonen sollen eingepflanzt werden. Der Bundesrat will dies in Ausnahmefällen erlauben: bei Eltern, die eine Veranlagung für schwere Erbkrankheiten haben.

    Mediziner halten diese Regelung nicht für praktikabel.

    Géraldine Eicher

  • Das BlackRock-Logo, New York.

    BlackRock - ein Schwergewicht

    BlackRock ist nicht nur der grösste Vermögensverwalter der Welt, sondern berät auch viele Regierungen. Chef und Gründer des Finanzriesen ist Larry Fink. Er präsentierte heute am Swiss Economic Forum in Interlaken seine Anlagestrategie und seinen Blick auf die Welt.

    Barbara Widmer

  • Die Gewinner des Mann Booker Prize for Fiction:  Mohsin Hamid  (zweiter von links) mit «The Reluctant Fundamentalist».

    Pakistan jenseits der Klischees

    Pakistan ist kein Land der Islamisten und Terroristen sondern viel normaler als ihr denkt, sagt Mohsin Hamid. Der Schriftsteller wurde mit seinem Buch «Der Fundamentalist, der keiner sein wollte» weltberühmt. Karin Wenger hat ihn zuhause in Lahore besucht.

    Karin Wenger

  • Vor allem ältere Menschen gönnen sich ein Elektrobike, aber nicht immer beherrschen sie es.

    Elektro-Bikes - beliebt und gefährlich

    Unsere Strassen werden immer sicherer. Die Unfallzahlen sinken seit 40 Jahren, ausser bei den Elektrofahrrädern. Der TCS will daher die meist älteren Fahrerinnen und Fahrer von Elektrovelos besser schulen. Max Akermann besuchte einen Kurs in Frauenfeld.

    Max Akermann

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Monika Oettli