Wahlkampf für die Familie

  • Samstag, 22. November 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 22. November 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 22. November 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • CVP-Generalsekretärin Béatrice Wertli an der Delegiertenversammlung

    Wahlkampf für die Familie

    Wahlkampf-Auftakt bei der CVP: Die Partei der Mitte will beim Mittelstand und den Familien punkten. Beruf und Familie sollen besser vereinbar sein und Familienzulagen, wie eine CVP-Initiative verlangt, von der Steuer zu befreien. Damit ist die Zielgruppe für die Wahlen 2015 klar definiert.

    Marc Lehmann

  • Google-Logo im Headquarter in Brüssel

    EU vs. Google

    Die Suchmaschine ist in den letzten Jahren so mächtig geworden, dass sich ganze Wirtschaftszweige bedroht fühlen. Nun will das EU-Parlament verlangen, dass Google und ähnliche Unternehmen aufgespaltet werden.

    Klaus Ammann

  • Ebola-Sensibilisierungs-Kampagne in Freetwon, Sierra Leone

    Ebola-Epidemie wütet weiter in Sierra Leone

    Während in Liberia die Situation langsam unter Kontrolle zu sein scheint, wurden in Sierra Leone 533 Neuinfektionen innerhalb einer Woche gemeldet. Frank Dörner, medizinischer Koordinator der Organisation "Ärzte ohne Grenzen" in Sierra Leone, spricht über die Gründe.

    Peter Vögeli

  • Tunesischer Präsidentschaftskandidat El-Sebsi im Wahlkampf

    Erste demokratische Präsidentschaftswahl in Tunesien

    25 Kandidaten stellen sich zur Wahl, aber nur einer hat Chancen auf einen Sieg im ersten Wahlgang: der 87-jährige Beji Caid El-Sebsi. Er sei ein Mann des "Ancien Régime" mit demokratischem Temperament, meint die tunesische Literaturprofessorin Hélé Beji. Sie hat über ihn ein Buch geschrieben.

    Daniel Voll

  • Der Adivasi Harinder Singh will den Wald vor den Energiekonzernen retten

    Indisches Dorf wehrt sich gegen Energieriesen

    Avatar heisst ein Film in Blau, der in ferner Zukunft spielt. Die Rohstoffe auf der Erde sind erschöpft, die Menschen wollen auf dem Mond Pandora den begehrten Rohstoff Unobtanium ausgraben. Dabei zerstören sie die Umwelt und die Lebensgrundlage der Eingeborenen.

    Avatar ist in Indien Realität, zum Beispiel in Amelia, einem kleinen Dorf im Gliedstaat Madhya Pradesh.

    Karin Wenger

Moderation: Peter Vögeli, Redaktion: Isabelle Jacobi