Weitere Sanktionen gegen den Gazastreifen

  • Sonntag, 28. Oktober 2007, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 28. Oktober 2007, 18:00 Uhr, DRS 1
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 28. Oktober 2007, 19:00 Uhr, DRS 2 und DRS Musikwelle

Israel drosselt die Lieferungen von Treibstoff, Gas und Strom in den Gazastreifen und verstärkt damit den Druck auf die radikal-islamische Hamas.

Weitere Themen:

In Spanien sorgt die Seligsprechung des Papstes von 498 spanischen Geistlichen aus der Fanco-Zeit für heftige Kritik.

In Argentinien hat First Lady Christina Kirchner die besten Chancen als Nachfolgerin von Präsident Nestor Kirchner gewählt zu werden

Beiträge

  • Israel dreht dem Gazastreifen den Energie-Hahn zu

    Israel setzt die angekündigten Sanktionen gegen den Gazastreifen um. Ab sofot kommen massiv weniger Treibstoff, Gas und Strom in den Küstenstreifen.

    Bestätigt wird dies sowohl von den palästinenischen Behörden in Gaza, als auch von der israelischen Firma, die für die Lieferungen zuständig ist. Die israelische Regierung hat sich bis jetzt nicht geäussert.

    Iren Meier

  • Spanien streitet um Selig-Gesprochene

    Der Papst hat 498 spanische Geistliche als Märtyrer des christlichen Glaubens selig gesprochen. Bei den neuen Seligen handelt es sich um Bischöfe, Priester, Mönche und Nonnen, die im spanischen Bürgerkrieg zwischen 1936 und 1939 von linken Milizen getötet worden waren.

    In Spanien hat die Selig-Sprechung eine heftige Polemik ausgelöst. Für die einen sind sie Märtyrer, für die anderen Verräter.

    Alexander Gschwind

  • Streit um Kosovo stürzt Bosnien-Herzegowina in Krise

    Bosnien-Herzegowina steckt in der grössten politischen Krise seit Abschluss des Dayton-Friedensabkommens von 1995. Zwölf Jahre nach Kriegsende haben die kroatischen, bosniakischen also die muslimischen und die serbischen Politiker den Gesamt-Staat Bosnien-Herzegowina völlig blockiert.

    Grund für die Krise sind die Verhandlungen über den zukünftigen Status der südserbischen Provinz Kosovo.

    Walter Müller

  • Neue Geschäfts-Modelle in der Musik-Branche

    Die Grossen der Musik-Industrie stecken in einer tiefen Krise wegen der Musik-Tauschbörsen im Internet. Seit sieben Jahren geht die Zahl der verkauften CDs Jahr für Jahr deutlich zurück.

    Mit einem neuen Geschäftsmodell «sell a band» versuchen einzelne der Branche, den Anschluss an die digitale Medienwelt zu finden.

    Charles Liebherr

Autor/in: Anita Richner