Wer darf einen Schweizer Pass beantragen?

  • Mittwoch, 19. August 2015, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 19. August 2015, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 19. August 2015, 19:00 Uhr, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Wann können Ausländerinnen und Ausländer den Schweizer Pass beantragen - und vor allem: wann dürfen sie es nicht? Der Bundesrat hat die konkreten Kriterien für die Einbürgerung festgelegt.

    Wer darf einen Schweizer Pass beantragen?

    Der Bundesrat will die Integrations-Kriterien für die Einbürgerung verschärfen. Obwohl er in eigener Regie entscheiden könnte, stellt er seine Vorschläge zu diesem heiklen Thema in einer Vernehmlassung zur Diskussion.

    Gaudenz Wacker

  • Eine starke Industrie dient dem Wohlstand und der Stabilität eines Landes. Die jüngste Wirtschaftskrise zeigt: Deutschland und die Schweiz mit je einem Industrieanteil von rund 20 Prozent haben die Krise besser überstanden als etwa Frankreich, wo der Anteil nur bei etwas über zehn Prozent liegt.

    Die Angst vor einer Schweiz ohne Industrie

    Beinahe ein Fünftel der Betriebe der Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie plant, einen Teil der Produktion ins Ausland zu verlegen. Der Industriesektor macht in der Schweiz zurzeit rund 20 Prozent der Wertschöpfung aus.

    Wie gross ist die Gefahr einer De-Industrialisierung und welche Folgen hätte eine solche?

    Susanne Giger

  • Die Altersvorsorge zu reformieren ist dringend: doch die Stimmberechtigten hätten das nicht verstanden, sagt Politologin Silja Häusermann.

    «Der Widerstand gegen Rentenkürzungen ist beträchtlich»

    Seit letzten Herbst liegt Bundesrat Bersets Reformvorschlag zur Altersvorsorge vor, seit Anfang Woche auch derjenige der Ständeratskommission. In der Herbssession kommt die Revision vor das Parlament.

    Die Universität Zürich hat fast 1900 Stimmbürgerinnen und Stimmbürger gefragt, was sie von den Vorschlägen halten. Gespräch mit Studienleiterin Silja Häusermann, Professorin für Schweizer Politik.

    Simone Fatzer

  • Angela Merkels Union hat sich gesträubt wie selten zuvor - doch des  Finanzministers Warnfinger hat Wirkung gezeigt.

    Deutsches Ja zum Griechenland-Paket

    Eine satte Mehrheit des Bundestags hat dem dritten Hilfspaket für Griechenland zugestimmt. Rund ein Fünftel der CDU/CSU-Franktion stellte sich allerdings quer.

    Hätte Finanzminister Schäuble nicht entschieden für ein Ja geworben, wäre die Zahl der Abtrünnigen wohl noch deutlich höher ausgefallen.

    Fritz Dinkelmann

  • Der Republikaner Richard Lugar sass von 1977 bis 2013 im US-Senat, hat sich als Aussenpolitiker einen Namen gemacht – und ist überzeugt, dass Atomwaffen am besten gar nicht erst hergestellt werden sollten.

    Ein US-Republikaner kämpft fürs Atomabkommen

    Das Atomabkommen mit Iran ist zwar ausgehandelt, der US-Kongress hat aber noch nicht zugestimmt. Der frühere Senator Richard Lugar setzt sich für das Abkommen ein. Der 83-jährige Republikaner war während 36 Jahren im Kongress und kämpfte für die atomare Abrüstung.

    Beat Soltermann

  • Das typische Swisscom- Geschäft mit Telefonie, Internet und Fernsehangebot wird in naher Zukunft nach wie vor den Löwenanteil zum Umsatz beitragen.

    Die Swisscom und ihre Zukunft

    Die Swisscom hat zwar stabile Halbjahreszahlen präsentiert, doch einmal mehr zeigt sich: Bei der Telefonie, dem traditionelle Kerngeschäft der Swisscom, kann das Telekomunternehmen kaum mehr wachsen. Die Swisscom rückt deshalb in neue Geschäftsfelder vor.

    Denise Schmutz

  • Eines von Gaston Acurios Restaurants, La Mar in der Hauptstadt Lima. Als Koch ist Acurio so begnadet wie als Selbstvermarkter, er hat mit 40 eigenen Restaurants rund um die Welt zum Millionär und zu Hause zu Berühmtheit gebracht.

    Schlemmen in Peru

    Südamerika hat generell keine besonders phantasievolle Küche, in Argentinien etwa isst man am liebsten Berge von Rindfleisch und Pommesfrites. Peru hingegen hebt sich positiv ab von der Einöde auf den Tellern. Inzwischen ist daraus ein Wirtschaftsfaktor geworden.

    Ulrich Achermann

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Matthias Kündig