Wie sieht Frankreichs neue Regierung aus?

  • Mittwoch, 21. Juni 2017, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 21. Juni 2017, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 21. Juni 2017, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Der französische Justizminister François Bayrou ist zurückgetreten.

    Wie sieht Frankreichs neue Regierung aus?

    Frankreich hat ein neues Parlament und eine neue Regierung. Nur gut fünf Wochen nach seinem Amtsantritt muss Frankreichs Präsident Emmanuel Macron seine Regierung fundamental umbauen. Zuletzt haben auch der Justizminister und die Europaministerin ihren Rücktritt erklärt.

    Wer ist nun neu dazu gekommen?

    Charles Liebherr

  • Eine geknebelte Regierung ringt mit Brexit

    Nach der vorgezogenen britischen Parlamentswahl vor knapp zwei Wochen eröffnete Königin Elizabeth II heute die neue Legislaturperiode mit ihrer Thronrede. Das Programm der konservaitven Minderheitsregierung von Premierministerin Theresa May ist mager und von Brexit geprägt.

    Martin Alioth

  • Ungewisse Auswirkungen des Brexit auf den Bankenplatz London

    Die Stimmung in der Londoner City sei ein Jahr nach dem Brexit-Entscheid angespannt, sagen die Banker, Fonds-Manager und Versicherungsangestellten, die dort täglich zur Arbeit gehen.

    Denn noch immer ist unklar, was es bedeutet, wenn dereinst der grösste europäische Finanzplatz nicht mehr zur EU gehören wird.

    Jan Baumann

  • Saudi Arabien erhält einen jungen Thronfolger

    Mohammed bin Salman ist erst Anfang dreissig und schon ein sehr mächtiger Mann in Saudi Arabien. Er ist Verteidigungsminister, zweiter stellvertretender Premierminister und jetzt hat ihn sein Vater auch noch zum Kronprinzen gemacht.

    Wird der Prinz den Thron erben? Der Saudi-Arabien-Spezialisten Toby Matthiesen gibt Auskunft.

    Roman Fillinger

  • Pestizidrückstände: Bauernverband geht in die Offensive

    Verseuchte Bäche, Pestizidrückstände in den Schweizer Weinen und jetzt soll auch noch das Trinkwasser in Gefahr sein. Der Bauernverband plädiert für so wenig Pflanzenschutzmittel wie möglich, so viel wie nötig. Kritikern und Umweltschutzverbänden ist dies aber zu wenig.

    Sie fordern vom Bund griffigere Massnahmen.

    Iwan Santoro

  • Rumänien vor ungewisser Zukunft

    Rumäniens Premierminister ist über seine eigene Partei gestürzt. Das Misstrauensvotum der Sozialdemokraten gegen die eigene Regierung war erfolgreich. Eine Posse geht damit zu Ende. Doch für Rumäniens Zukunft verheisst das nichts Gutes.

    Urs Bruderer

  • «Wie eine Sauna, nur ein bisschen wärmer»

    Kochend heisser Asphalt führt dazu, dass die Hitze nicht nur von oben sondern auch noch von unten kommt. Die Bauarbeiter auf Berns grösster Baustelle nehmen es gelassen und trinken viel Wasser.

    Peter Maurer

  • Was ist an der Hitze ist so gefährlich?

    Die Hitze kann vor allem für ältere und kranke Menschen zum Problem werden. Und sie könnte, wenn die Klimaerwärmung fortschreitet, häufiger zum Gesundheitsriskio werden. Gespräch mit dem Epidemiologen Damiano Urbinello vom Bundesamt für Gesundheit.

    Roman Fillinger

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Tobias Gasser