Wulff im Trommelfeuer der Kritik

  • Dienstag, 3. Januar 2012, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 3. Januar 2012, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 3. Januar 2012, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Beiträge

  • Wulff im Trommelfeuer der Kritik

    Kein Format, kein Anstand, keine Grösse: Medien und Opposition fordern direkt oder indirekt den Rücktritt des deutschen Bundespräsidenten Christian Wulff.

    Fritz Dinkelmann

  • Der Druck auf Bundespräsident Wulff steigt

    Die Kritik am deutschen Bundespräsidenten Christian Wulff ist verheerend. Selbst das eigenen politische Lager geht auf Distanz. Gespräch mit dem deutschen Politologen Ulrich von Alemann.

    Philipp Scholkmann

  • Sozialdemokratische Ausländerpolitik ohne Scheuklappen

    Nach der SVP will auch SP-Parteipräsident Levrat darüber reden, ob die Zuwanderung von Ausländern in die Schweiz beschränkt werden soll. Die neuen Töne von der Parteipitze irritieren viele Sozialdemokraten.

    Christian von Burg

  • Grünes Licht für alle französischen AKW

    Alle 58 französischen Atomkraftwerke können weiter betrieben werden, auch das älteste, das AKW Fessenheim. Nach dem Stresstest der französische Agentur für Atomaufsicht müssen aber einige nachgerüstet werden. Schweizer Atomkritiker reagieren enttäuscht.

    Ruedi Mäder und Rafael von Matt

  • Entscheidung in Iowa

    Welcher Republikaner soll im Herbst gegen US-Präsident Obama antreten? Auf Wahlkampftour mit den drei aussichtsreichsten republikanischen Kandidaten im Bundesstaat Iowa, wo die Vorwahlen stattfinden.

    Beat Soltermann

  • Musiker Youssou N'Dour will in die Politik

    Auch im Ausland ist der Musiker Youssou N'Dour seiner Heimat Senegal immer verbunden geblieben. Seit Jahren kämpft er gegen Machtmissbrauch. Nun will er Präsident Abdoulaye Wade das Amt streitig machen.

    Samuel Burri

  • Der arabische Frühling veränderte sein Leben

    Früher war er Islamist, heute glaubt der 27jährige ägyptische Aktivist Shady Gamir an die Freiheit und fühlt sich als Gewinner der Revolution - obwohl der Fundamentalismus in Ägypten Auftrieb erhält.

    Iren Meier

Moderation: Philipp Scholkmann, Redaktion: Monika Oettli