Zwei Jahre Straflager für Pussy Riot

  • Freitag, 17. August 2012, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 17. August 2012, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 17. August 2012, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Beiträge

  • N. Tolokonnikova, M. Alekhina und Y. Samutsevich (von links) im Gerichtsraum in Moskau am 8. August 2012

    Zwei Jahre Straflager für Pussy Riot

    Die drei jungen Frauen von Pussy Riot sind schuldig gesprochen worden und müssen zwei Jahre ins Gefängnis. Die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert und spricht von einem politischen Prozess - zu Recht? Gespräch mit Russland-Korrespondent Christof Franzen.

    Franco Battel und Christof Franzen

  • Ein Schweizer in Syrien

    Der Schweizer Major Josef Frei war als Uno-Beobachter in Syrien. Er ist zurück in der Schweiz. Aber die Bilder, die er gesehen hat, haben ihn verändert.

    Sascha Buchbinder

  • Raucher drückt seine Zigarette aus.

    Initiative «Schutz vor Passivrauchen» hat Chancen

    Von den drei Vorlagen, über die Ende September abgestimmt wird, sorgt die Passivrauch-Initiative für die heftigsten Debatten. Laut der aktuellen gfs-Umfrage hat sie gute Chancen durchzukommen.

    Dominik Meier

  • Schutz oder Einschränkung der persönlichen Freiheit?

    In der Debatte um die Passivrauch-Initative geht es für Befürworter und Gegner nicht nur um ein paar Zigaretten sondern um Grosses: Mehr Schutz der Gesundheit wollen die einen, keinen Abbau der Freiheit die anderen.

    Rafael von Matt

  • V.S. Naipaul am International Festival of Indian Literature in New Dehli am 18. Februar 2002

    Provozierend und hervorragend: V.S. Naipaul wird 80

    V.S. Naipaul hat 2001 den Literatur-Nobelpreis erhalten. Der Trinidader mit indischen Wurzeln sorgt allerdings vorab mit Tiraden auf Schriftstellerkollegen, Politiker oder Frauen für Schlagzeilen.

    ARD-Korrespondentin Barbara Wesel

  • Jedes fünfte Handy landet in der Elektroschrottverwertung

    Ausgediente Handys - ein Gold- und Silberschatz

    Jedes fünfte Handy in der Schweiz landet in der Elektroschrott-Verwertung, zum Beispiel bei der Firma Immark in Regensdorf.

    Priscilla Imboden

  • Schweiz ist beim Recycling von Handys Weltspitze

    In der Schweiz werden die Edelmetalle aus jedem fünften Handy geborgen. Weltweit wird nur ungefähr jedes fünfzigste recycliert. Weshalb? Gespräch mit Mathias Schluep von der eidgenössischen Materialprüfungsanstalt EMPA und Mitautor einer Uno-Studie über das Recycling von Elektroschrott.

    Romand Fillinger

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Markus Mugglin