Zum Inhalt springen
Inhalt

Fünfmalklug Warum erreichte «Last Christmas» nie die Hitparaden-Spitze?

Es ist der Weihnachts-Klassiker schlechthin: «Last Christmas» von Wham!. Erfolgreich wie kein anderes Weihnachtslied und trotzdem nie ein Nummer-Eins-Hit.

Legende: Video «Last Christmas» von Wham! abspielen. Laufzeit 04:40 Minuten.
Aus Einstein vom 21.12.2012.

Pünktlich zur Weihnachtszeit stellen die Musikredaktoren den Popklassiker «Last Christmas» von Wham! in die Radio-Rotationen. Dazu kommen unzählige Hörerwünsche, für die Weihnachten ohne diesen Song eben nicht Weihnachten ist. Ironischerweise dreht sich bei «Last Christmas» überhaupt nichts um das Fest der Liebe. Im Gegenteil: Der Song erzählt die Geschichte einer an Weihnachten gescheiterten Liebe.

Hierzulande spielten alleine die SRF-Radiosender den Song laut der «Schweizerischen Gesellschaft für die Rechte der Urheber musikalischer Werke» SUISA allein um Weihnachten 2011 insgesamt 86 Mal. Wohlgemerkt: fast 30 Jahre nachdem der Song von George Michael und Andrew Ridgeley in die Läden kam. Auch in den Jahren vor 2011 bewegen sich die Zahlen im ähnlichen Rahmen.  Trotzdem erklomm der Titel – ausser in Irland – nirgendwo auf der Welt Platz 1 der Charts. Selbst bei seinem grossen Release im Jahre 1984 kam der Titel nicht über Platz 2 hinaus. Grund dafür war der Charity-Song  «Do They Know It’s Christmas?» von Bob Geldof und Midge Ure, der just im selben Moment auf den Markt kam und Ende 1984 international die unangefochtene Nummer Eins war.

Unvergänglich ist «Last Christmas» trotzdem: In unzähligen Ländern reiht sich der Weihnachtssong bis heute zur Weihnachtszeit wieder in die Charts ein. Auch in der Schweiz schaffte der Klassiker den Wiedereinstieg  in die offizielle Hitparade – aktuell ist er auf Platz 24. «Last Christmas» geht eben auch nach bald 30 Jahren noch häufig über die Ladentheken oder wird heruntergeladen – ein Weihnachts-Klassiker eben.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.