Zum Inhalt springen
Inhalt

Lissabon 2018 Eurovision Song Contest 2018 – Programm-Highlights bei SRF

Zibbz.
Legende: Zibbz. SRF/TOMO Muscionico

Der Countdown für das grösste internationale Musiktreffen läuft. Zibbz nehmen für die Schweiz am diesjährigen «Eurovision Song Contest» in Lissabon teil.

Mit ihrem Lied «Stones» haben Zibbz das Schweizer Publikum und die internationale Jury an der Vorausscheidung zum «Eurovision Song Contest» im Februar 2018 von sich überzeugt. Die Band mit der Leadsängerin Co Gfeller und ihrem Bruder Stee Gfeller will nun auch in Lissabon punkten.

Am Dienstag, 8. Mai 2018, ab 21:00 Uhr auf SRF zwei treten Zibbz im ersten Halbfinale mit der Startnummer 17 gegen 18 Konkurrentinnen und Konkurrenten an.

Sven Epiney kommentiert alle drei Sendungen zum «Eurovision Song Contest» 2018 live vor Ort für das Publikum von Schweizer Radio und Fernsehen.

Dieses Jahr kommentieren, alternativ zum klassischen Kommentar, als neues Duo Jonny Fischer und Stefan Büsser die Finalsendung auf Radio SRF 3 und in Zweikanalton auf SRF 1.

Stefan Büsser und Jonny Fischer äussern sich aber bereits vorher zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des «ESC» 2018 – zu sehen auf www.facebook.com/srfesc, Link öffnet in einem neuen Fenster in der dreiteiligen Webserie «Jonny & Büssi react to ESC-Songs» in der Vorwoche des «ESC».

Leticia Carvalho aus Lausanne, die 22-jährige Künstlerin mit portugiesischen Wurzeln, vergibt die Punkte der Schweiz an die jeweiligen Länder – live aus dem Studio in Zürich.

Die Übersicht der Ausstrahlungstermine, inklusive Auftaktsendungen

  • Webserie «Jonny & Büssi react to ESC-Songs» – ab 30.4.2018
  • 1. Halbfinale (mit der Schweiz): Dienstag, 8. Mai 2018, 21:00 Uhr, SRF zwei, RSI LA 2, rts.ch
  • 2. Halbfinale: Donnerstag, 10. Mai 2018, 21:00 Uhr, SRF zwei, rsi.ch, rts.ch
  • Finale: Samstag, 12. Mai 2018, 21:00 Uhr, SRF 1, RSI LA 1, RTS Un
  • Der Satire-Kommentar zum Finale mit Stefan Büsser und Jonny Fischer: Samstag, 12. Mai 2018, 21:00 Uhr, SRF 1 und Radio SRF 3

Der satirische Alternativkommentar zum Finale des «Eurovision Song Contest» auf Radio SRF 3 und dem zweiten Tonkanal von SRF 1 im Fernsehen gehört auch dieses Jahr dazu. Die Comedians Stefan Büsser und Jonny Fischer kommentieren die ganze Finalshow live in voller Länge – und dies so schräg, frech und scharfzüngig, wie man sie von Radio, TV und Social Media kennt. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können zu Hause vor den Fernsehgeräten also via Zweikanalton entweder Büsser/Fischer folgen oder Sven Epineys Kommentar zum Geschehen in Lissabon hören.

Weitere Informationen zum «Eurovision Song Contest» 2018

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen