Anna Rossinelli hat es ins Eurovision-Final geschafft

Sie erreichen, was viele nicht mehr für möglich gehalten haben: Anna Rossinelli und Band spielen sich ins Finale des Eurovision Song Contest.

«In Love For A Looong While!» Nach ihrem Einzug ins Eurovision-Finale wird die Schweiz Anna Rossinelli und ihre Band noch ein ganzes Weilchen lieben.

«So geil, DJ Bobo hat's nicht geschafft – wir schon», das die erste Reaktion von Bandmitglied Manuel Meisel gegenüber glanz & gloria direkt nach der Verkündung der Finalteilnehmer in Düsseldorf. Und wie soeben bekannt wurde, treten Anna Rossinelli und ihre beiden Jungs am Samstag mit der Startnummer 13 im Finale an – diese verheissungsvolle Nummer kann ja nur Glück bringen.

Anna Rossinelli: Sie kam, sang und siegte im Halbfinal

Nun haben Anna Rossinelli, Georg Dillier und Manuel Meisel die Chance auf den Sieg am Eurovision Song Contest 2011. Das Weiterkommen des Basler Musik-Trios haben zur Hälfte die Fernsehzuschauer plus eine Fachjury der teilnehmenden Länder bestimmt. Und nicht zu vergessen: Lena Meyer-Landrut, die Siegerin des Eurovision Song Contest 2010, hat Anna Rossinelli den Einzug ins Finale schon vorausgesagt. Bei Sven Epiney in Kommentatorenkabine hat sie im Vornherein prophezeit: «Sie kommt auf jeden Fall ins Finale, da bin ich überzeugt.»

Anna ist unsere Lena 2011

Wie viele Punkte die Schweiz genau erhalten hat, wird am Mittwoch 11. Mai bekannt gegeben werden. Zuletzt hatte die Band six4one einen Platz im Eurovision-Finale in Athen 2006 ergattern können. DJ Bobo, die Lovebugs oder zuletzt Michael von der Heide waren in den Folgejahren alle frühzeitig ausgeschieden.

Der Eurovision Song Contest 2011

Im ersten Halbfinale des Eurovision Song Contest sind am Dienstagabend in Düsseldorf zehn Länder ins Finale gewählt worden. Es sind dies Serbien, Litauen, Griechenland, Aserbaidschan, Georgien, die Schweiz, Ungarn, Finnland, Russland und Island. Neun Länder kamen nicht weiter. Am Donnerstag gibt es das zweite Halbfinale, danach stehen alle 25 Finalisten für Samstagabend fest. Das ESC-Finale wird am Samstag 14. Mai ab 21:00 Uhr live auf auf SFzwei gezeigt. (dpa/schf )

Mehr zum ESC:

Alle Eurovision-Songs als Video
 Video-Tagebuch von Anna Rossinelli und Band
 Promis über Annas Song
 Videoclip «In Love For A While» 
 Verlosung: Eurovision-CDs