Die Schweiz tritt in Stockholm im 2. ESC-Halbfinale am 12. Mai an

Im Rahmen der Vorselektion zum «Eurovision Song Contest» 2016 wurden am Montag, 25. Januar 2016 im schwedischen Stockholm die 43 Länder den beiden Halbfinals zugelost. Die Schweiz startet im zweiten Halbfinale (Startposition 1 – 10) am Donnerstag 12. Mai 2016.

Tabelle mit den Resultaten der Auslosung der Halbfinal-Startplätze

Bildlegende: Die Resultate der ESC-Halbfinal-Auslosung eurovision.tv

Wer für die Schweiz nach Stockholm reisen wird, ist zwar noch nicht klar. Der Schweizer Vertreter wird erst am 13. Februar 2016 in der «ESC-Entscheidungsshow» gekürt.

Per Los wurde aber bereits am Montag, 25. Januar 2016, in Schweden entschieden, welche Länder im ersten beziehungsweise zweiten Halbfinale starten. Die Schweiz startet im zweiten Halbfinale (Startposition 1 – 10) am Donnerstag 12. Mai 2016.

Die Länderkonkurrenz der Schweiz von A-Z

  • Albanien
  • Australien
  • Belgien
  • Bulgarien
  • Dänemark
  • Georgien
  • Irland
  • Israel
  • Lettland
  • Litauen
  • Mazedonien
  • Norwegen
  • Polen
  • Rumänien
  • Serbien
  • Slowenien
  • Ukraine
  • Weissrussland

Weiter dürfen Grossbritannien und unsere Nachbarländer Deutschland und Italien als bereits gesetzte Finalisten für die Schweiz im 2. Halbfinale abstimmen.