Emmelie de Forest als Showact bei der ESC-Entscheidungsshow

Emmelie de Forest, die letztjährige Siegerin des «ESC» aus Dänemark, ist am Samstag an der Schweizer Selektion in der Bodensee-Arena Kreuzlingen aufgetreten.

Die Sängerin Emmelie de Forest, mit vollem Namen Emmelie Charlotte-Victoria de Forest, wurde am 28. Februar 1993 geboren. Sie wuchs in einer kleinen dänischen Stadt in Nordjütland auf. Weit weg von der Grossstadt hatte sie Zeit und Muse sich voll und ganz der Musik zu widmen.

Schon mit neun Jahren war sie Teil eines Kirchenchors. Mit vierzehn trat sie zusammen mit dem schottischen Musiker Fraser Neill auf. Und mit achtzehn Jahren zog sie nach Kopenhagen und studierte Musik.

2013 ersang sie sich den ersten Platz beim Eurovision Song Contest in Malmö. Dieses Jahr verzauberte sie das Schweizer Publikum mit ihrem Gewinner-Song «Only Teardrops» an der Entscheidungsshow in der Bodensee-Arena Kreuzlingen.

Sendung zu diesem Artikel