Ganz privat: Die ESC-Kandidaten im «g&g»-Porträt

Einer von diesen sechs Kandidaten vertritt die Schweiz im Mai am ESC in Wien. Wer für die Schweiz nach Österreich fährt, weiss man nach der Schweizer Vorausscheidung am 31. Januar 2015. «g&g» hat die Anwärter vorab besucht.

Die Kandidaten für die Entscheidungsshow

    • Andy McSean aus dem Thurgau

      Vom Radiomoderator zum Strassenmusiker und nun soll es auf die grosse Bühne gehen. Andy McSean ist der einzige Mann, der als Solo-Künstler bei der Entscheidungsshow für den ESC antritt. Der zweifache Familienvater will mit dem Song «Hey now» überzeugen.

      2:54 min vom 23.1.2015

    • Timebelle aus Bern

      Die Band besticht durch ihre kulturelle Vielfalt. Sängerin Miruna Manescu und Saxofonist Emanuel Andriescu stammen aus Rumänien, Akkordeonist Rade Mijatovic aus Serbien, Bassist Sandor Török aus Ungarn, Gitarrist Christoph Siegrist aus der Romandie und Schlagzeuger Samuel Forster aus der Deutschschweiz. Kennengelernt haben sich alle – bis auf die Frontfrau – an der Hochschule für Künste in Bern. Dort haben sie Musik studiert. Mit dem Song «Singing About Love» will «Timebelle» für die Schweiz an den ESC.

      2:47 min vom 26.1.2015

    • Deborah Bough aus Rivera (TI)

      Ihre Mutter ist Schweizerin, der Vater stammt von den karibischen Inseln. Deborah Bough. Die Studentin in Wirtschaftskommunikation singt und komponiert seit Jahren. Bei der letzten Staffel von «The Voice of Switzerland» kam sie unter die besten 12. Nun will sie mit «Take me back to 23» beim ESC punkten.

      2:34 min vom 27.1.2015

    • Licia Chery aus Le Grand-Saconnex (GE)

      Die Tochter haitianischer Eltern lebt für die Musik. Die Autorin, Komponistin und Interpretin kam durch die Klassik zur Musik, verehrt aber auch die grossen Namen des Souls und Jazz'. Sie tritt mit dem Song «Fly» an.

      2:46 min vom 28.1.2015

    • Mélanie René aus Genf

      Mélanie René kommt aus einer musikalischen Familie und ist mauritischer Abstammung. Sie hat als Kind Piano spielen gelernt und mit neun Jahren darauf ihre ersten Songs komponiert. Mélanie René sang bereits im Rumänischen Fernsehen und gewann dort auch einen Musik-Wettbewerb. Die Schweiz will sie am ESC mit dem Song «Time to Shine» vertreten.

      2:36 min vom 29.1.2015

    • Tiziana Gulino aus Dielsdorf (ZH)

      Mit erst 17 Jahren ist Tiziana Gulino die jüngste der diesjährigen ESC-Kandidatinnen. Die Siegerin von «The Voice of Switzerland» möchte nun auch den ESC-Thron besteigen. Dazu schickt sie sich mit dem Song «Only Human» ins Rennen.

      2:34 min vom 30.1.2015