Die junge Komponisten-Generation

Frowin Neff, Jürg Röthlisberger oder Reto Stadelmann: Sie gehören zur Generation der jungen Jodellied-Komponisten. Jung heisst in diesem Fall, sie sind noch keine 50. Die «Fiirabigmusig» bietet eine Stunde lang «junge» Volksmusik für Junge, etwas Ältere oder Junggebliebene.

Frowin Neff — hier in dreifacher Ausgabe — gehört in der Volksmusik-Generation der jungen Komponisten.
Bildlegende: Frowin Neff — hier in dreifacher Ausgabe — gehört in der Volksmusik-Generation der jungen Komponisten. waschaecht.ch

Wie auch in anderen Musikrichtungen haben verstorbene «Altmeister», respektive deren Lieder, einen sehr hohen Stellenwert. Aber es gibt auch eine «junge Komponisten-Generation», welche man im Alter so bis 50-jährig definieren kann.

Dazu gehören Namen wie der Appenzeller Frowin Neff (Jahrgang 1975), der Berner Jürg Röthlisberger (1970) oder Reto Stadelmann (1977), ein gebürtiger Entlebucher, welcher heute als freischaffender Komponist in Köln lebt und wirkt.

Zur jungen Komponisten-Generation gehören aber auch einige Frauen, welche mehrere oder einzelne Jodellieder geschrieben haben wie Miriam Schafroth (1968) oder Nadja Räss (1979).

Gespielte Musik

Moderation: Sämi Studer, Redaktion: Sämi Studer