Ländlerkapelle Brünigklänge mit «Sepp‘s Traum»

Sammlung Fritz Dür

Die «Fiirabigmusig» am Mittwoch widerspiegelt das traditionelle Schweizer Musizieren und Singen in allen Schattierungen. Aus der «Sammlung Fritz Dür» stellt Volksmusikredaktor Dani Häusler den Walzer «Sepps Traum» gespielt von der Ländlerkapelle Brünigklänge vor.

Beiträge

  • Sepp Omlin war der Klarinettist der LK Brünigklänge.

    Sepp Omlin träumte früher als angenommen

    Datiert ist die Aufnahme zwar auf 1971, aber wahrscheinlich ist sie viel älter. Davon geht Musikredaktor Dani Häusler beim Walzer «Sepps Traum» der Ländlerkapelle Brünigklänge aus. Er bezieht sich auf den Obwaldner Klarinettisten Sepp Omlin, der von 1908 bis 1994 lebte.

    Die entsprechende Schellackplatte, die sich in der «Sammlung Dür» findet, wurde wohl schon 1928 publiziert. Hinweise darauf finden sich wiederum im Lexikon der Schweizer Volksmusik von Ernst Roth. Speziell ist wohl auch die Aufnahmetechnik, die damals verwendet wurde

    daue

Gespielte Musik

Autor/in: daue, Moderation: Dani Häusler, Redaktion: Dani Häusler