Antworten auf den Terror – Hörer diskutieren mit Experten

Die Terroranschläge in Paris haben die ganze Welt erschüttert. Es herrscht Trauer und Ratlosigkeit. Wie kann dem Terror und der latenten Bedrohung Einhalt geboten werden? Reden Sie mit.

Bewaffnete Militärs patroullieren vor dem Louvre.
Bildlegende: Militär bewacht den Louve nach den Anschlägen in Paris. Keystone

Bei Kundgebungen nach den Terroranschlägen in Paris liest man auf Transparenten: «Wir haben keine Angst!» Wirklich nicht?

Politiker benennen die Wut und reden von Krieg. Sie fordern, die Grenzen dicht zu machen und den Muslimen Hausarrest zu verordnen. Andere Politiker appellieren ans Augenmass und die Zusammenarbeit mit Europa und warnen vor vorschnellen Handlungen.

Auch SRF 1-Hörerinnen und Hörer äussern sich. In der Online-Diskussion reden sie über Hass und die Sehnsucht nach Vergeltung, über Empathie und das Zusammenrücken der Gesellschaft in einer schwierigen Zeit.

Die Voten aus der Hörerschaft fliessen in die Diskussions-Sendung am Donnerstag mit Experten und Politiker ein.

Im Studio sind:

  • Balthasar Glättli, Nationalrat, Grüne Partei der Schweiz
  • Roland F. Borer, Nationalrat, SVP
  • Dilyara Müller-Suleymanova, Wissenschaftlerin, Mitarbeit an der Studie über die jihadistische Radikalisierung in der Schweiz
  • Mustafa Memeti, Imam Haus der Religionen, Bern

Moderation: Christine Hubacher