Der «alte» Ronaldo wird 40

Wer heute den Namen Ronaldo hört, denkt unwillkürlich an Fussballgott Cristiano. Doch es gibt noch einen anderen Ronaldo – und der war einst ebenfalls ein Superstar. Zehn Fakten zu seinem 40. Geburtstag.

1. Ronaldo wurde am 22. September 1976 in Rio de Janeiro als Ronaldo Luís Nazário de Lima geboren. In Brasilien ist er auch als Ronaldo Fenômeno bekannt.

2. Seine Eltern arbeiteten hart, um ihren drei Kindern den Besuch einer Privatschule zu ermöglichen.

3. Ronaldo begann seine fussballerische Karriere beim Tennis Clube Valqueire, einem ortsansässigen Futsal-Verein des Stadtteils Bento Ribeiro, in dem er geboren wurde. Zunächst versuchte er sich als Torwart, wechselte dann aber in den Sturm.

4. Ronaldo wurde mit der brasilianischen Nationalmannschaft 1994 und 2002 Weltmeister und mehrfach zum Weltfussballer sowie Europas Fussballer des Jahres gewählt. Er gilt als der jüngste Spieler aller Zeiten, dem diese Auszeichnungen verliehen wurden.

5. Zu Beginn seiner Karriere wurde Ronaldo auch Ronaldinho («kleiner Ronaldo») genannt, da zu dieser Zeit mit Ronaldo Rodrigues de Jesus bereits ein Ronaldo in der Nationalmannschaft spielte. Zur besseren Unterscheidung wurde de Jesus auch Ronaldão («grosser Ronaldo») gerufen.

6. Wegen zahlreicher Verletzungen musste Ronaldo wiederholt pausieren. Später hiess es, er habe Anabolika zum Muskelwachstum bekommen. Diese Behandlungen seien der Hauptgrund für seine Verletzungsanfälligkeit.

7. Am 14. Februar 2011 trat Ronaldo mit sofortiger Wirkung vom professionellen Fussball zurück. Dabei erklärte er die Umstände seiner Gewichtszunahme und des damit verbundenen Leistungsabfalls in den vorherigen Jahren: Bei ihm sei 2007 eine Unterfunktion der Schilddrüse diagnostiziert worden. Eine medikamentöse Behandlung sei aufgrund der Dopingbestimmungen nicht möglich gewesen.

8. Ronaldo war von 1999 bis 2003 mit dem brasilianischen Model und Fussballspielerin Milene Domingues verheiratet. Aus der Ehe stammt sein Sohn Ronald (16). Danach war er mit dem Model Daniella Cicarelli verlobt. Für die symbolische Trauung des Paares – eine offizielle Hochzeit wurde zu spät beantragt – wurde die gesamte Fussballmannschaft von Real Madrid eingeflogen. Am 11. Mai 2005 gaben die beiden ihre Trennung bekannt.

9. Inzwischen ist Ronaldo dreifacher Vater. Im Dezember 2008 brachte seine Verlobte Maria Beatriz Antony eine Tochter zur Welt. Im Dezember 2010 gab Ronaldo bekannt, Vater eines unehelichen Sohnes geworden zu sein. Die Mutter, die Brasilianerin Michele Umezu, lebt mit dem Kind in Singapur.

10. Ronaldo besitzt einen Werbevertrag auf Lebenszeit mit dem Sportartikel-Ausrüster Nike.

Video «Archiv: Rücktritt von Ronaldo» abspielen

Archiv: Rücktritt von Ronaldo (2011)

0:45 min, vom 22.9.2016