Mister-Schweiz-Wahl wird Castingshow

Lange Zeit stand die Zukunft der Mister-Schweiz-Wahl in der Schwebe. Nun sind erste Details klar: So soll der schönste Schweizer durch eine Castingshow gefunden werden.

Sandro Cavegn

Bildlegende: Mister-Casting Der Nachfolger von Sandro Cavegn muss sich in einer Castingshow-ähnlichen Wahl behaupten. Keystone

Die Organisatoren der Mister-Schweiz-Wahl planen, den Anlass als Castingshow zu gestalten. Dieses Gerücht bestätigte Ralf Huber gegenüber glanz & gloria. So soll der schönste Mann der Schweiz genau wie die neue Miss Schweiz in sechs Sendungen gefunden werden. Auf welchem Sender die Serie ausgestrahlt wird, ist zurzeit noch nicht bekannt. Es spricht aber alles für  den Privatsender  3+, der die Wahl schon letztes Jahr übertragen hat.

Mister-Camp in Florida

Für die Beaus gelten bei der Mister-Schweiz-Wahl 2013 viel strengere Regeln als in der Vergangenheit: So werden es weniger als (wie bisher) 12 Kandidaten in die Finalshow schaffen. Das Mister-Camp soll indes im kommenden Mai in Tampa (Florida) stattfinden.

Zurzeit beschäftigen sich die Organisatoren noch mit der Finanzierung der Casting-Show. In zwei Wochen wollen sie das definitive Datum der Mister-Schweiz-Wahl bekannt geben.