Zum Inhalt springen

International Harald Schmidt erhält Rolle in «Tatort»

Der Fernseh-Entertainer spielt bald regelmässig im Krimi mit: als Ermittler Gernot Schöllhammer.

Harald Schmidt in einer Nahaufnahme. Er blickt in die Ferne.
Legende: «Alles klar, Herr Kommissar?» Schmidt wird das Team um die Kommissare Franziska Tobler und Friedemann Berg auf Verbrecherjagd unterstützen. Reuters

Seine Fans dürfen sich freuen. «Dirty Harry» kehrt zurück ins TV. Allerdings nicht als Late-Night-Talker sondern als Ermittler beim «Tatort». Gernot Schöllhammer heisst die Figur, die Schmidt spielen wird. Als Schauplatz der Fälle sind Freiburg und der Schwarzwald angegeben. Gedreht wird ab 2016. «Ich habe mich vom Lustigen verabschiedet», so Schmidt an einer Pressekonferenz. Der «Tatort» werde ernst.

Schmidt hat neben seinen Shows schon häufig TV-Rollen angenommen, etwa bei «Traumschiff», «SOKO Stuttgart» und «Wilsberg». Im Februar war der 58-Jährige zu Gast bei «Schawinski». Dort äusserte er sich über seine Zukunft im TV folgendermassen: «Ich mache einzelne Sachen, die mir angeboten werden. Aber das ist natürlich nicht mehr eine Serie mit meinem Namen, die ich durchtragen muss.»

Legende: Video «Harald Schmidt über seine TV-Zukunft» abspielen. Laufzeit 0:26 Minuten.
Aus Schawinski vom 16.02.2015.

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von M.Kaiser, Rebstein
    Hat dieser kluge Mann das nötig ? - diese Tatort Serien sind doch grässliche Verzerrungen der Realität . Auch für die Jugend kein günstiger Einfluss einfach die Zeitlöcher füllen -und im Schlaf dann aufschrecken bis der Psychiater kommt .
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von W. Pip, Züri
      Dieser kluge Mann ist in erster Line ein guter Schauspieler. Er wird sich hüten, an tumben Verfilmungen von Gewaltexzessen mitzuwirken. Diesbezüglich stellen deutsche wie auch skandinavische Fernsehproduktionen sowieso das geringste Problem dar. Horrorstories mit viel Blut, Brutalität und Psychoterror bleiben US-amerikanischen Krimiserien vie CSI XY, Bones, NCIS etc. vorbehalten, welche ansonsten allzu wenig hergeben und unbedingt zum Wegschalten empfohlen sind…
      Ablehnen den Kommentar ablehnen