Kein Gentleman: Robbie Williams lästert über seinen Preis

Das war aber so gar nicht die feine englische Art: Robbie Williams machte wieder einmal mit schlechten Manieren von sich reden. Der Sänger wurde von einem Musikmagazin mit einem Award ausgezeichnet – und anstatt sich zu bedanken, verspottete er die Organisatoren.

Video «Robbie Williams und seine ironische Dankesrede» abspielen

Robbie Williams und seine (Dankes-)Rede

0:17 min, vom 22.10.2013

Der britische Popstar wurde am Montag bei den «Q Awards» des britischen Musikmagazins «Q» mit dem «Pop Idol»-Award ausgezeichnet – und schien sich darüber nicht so sehr zu freuen, wie es die Organisatoren geplant hatten. «Von allen ausgedachten Awards, um Prominente aus ihren Häusern zu locken, wird dieser auf demselben Haufen in meinem Haus landen, wie alle anderen Preise dieser Art», erklärte Robbie Williams bei seiner (Dankes-)Rede.

Der Sänger war sich aber immerhin auch nicht zu schade, über sich selbst Witze zu reissen. «Ich habe ein neues Album gemacht, das demnächst veröffentlicht wird. Darauf gibt es gleich fünf selbstgeschriebene Songs, worauf ihr euch sicher höllisch freut, oder?»