Knack-Po dank Charity: Pippa Middleton radelt quer durch die USA

Pippa Middleton startete am Wochenende einen 4'800 Kilometer langen Fahrrad-Trip durch die USA. Für einen guten Zweck – und einen knackigen Po.

Pippa Middleton

Bildlegende: Sportlich Auf dem Fahrrad durchquert Pippa Middleton mit ihrem Bruder (hinten im Bild) die USA. WENN

Die kleine Schwester von Herzogin Catherine nimmt am «Race Across America» teil. Sie startete am Samstag im kalifornischen San Diego. Ziel ist Annapolis in Maryland an der Ostküste der USA.

Auch James Middleton fährt mit

Middleton will die Strecke zusammen mit einem achtköpfigen Staffel-Team schaffen, in dem auch ihr Bruder James ist. Mit ihrer Teilnahme möchte sie Geld für die «British Heart Foundation» sammeln, deren Botschafterin sie seit Kurzem ist. Auf ihrer Homepage schreibt sie: «Ich war total geschockt, als ich erfahren habe, dass drei Mal mehr Frauen an Herzkrankheiten sterben als an Brustkrebs.»

Popo-Pippa macht Namen alle Ehre

Praktischer Nebeneffekt des Charity-Einsatzes: Pippas seit der Hochzeit ihrer Schwester Kate weltweit bekannter Knack-Popo wird bei der sportlichen Anstrengung seine wohlgeformte Rundung wohl noch einige Zeit behalten.

Video «Pippa Middleton zeigt sich von ihrer schönsten Seite» abspielen

Pippa Middleton zeigt sich von ihrer schönsten Seite

0:16 min, aus Glanz & Gloria vom 29.4.2011