Neo-Mama Eva Mendes: «Für mich ist diese Mutterrolle schwierig»

Eva Mendes (40) ist im September Mutter einer Tochter geworden. Aber das Mama-Dasein macht ihr mehr zu schaffen als sie gemeint hat.

Eva Mendes und Ryan Gosling lachen auf dem roten Teppich

Bildlegende: Sind Eltern der kleinen Esmeralda geworden Eva Mendes und Ryan Gosling. Reuters

«Ich dachte, meine wildesten Nächte wären vorüber. Aber das sind jetzt einige der wildesten Nächte, die ich je hatte», erzählt Eva Mendes im Interview mit dem «Violet Grey»-Digitalmagazin. Damit bestätigt sie, was bisher nur Insider ausgeplaudert haben. Die 40-Jährige und Ryan Gosling (34) sind tatsächlich vor rund zwei Monaten Eltern der kleinen Esmeralda geworden.

«  In den Nächten habe ich echt zu kämpfen »

Eva Mendes
Schauspielerin

Doch Mutter zu sein, ist nicht immer einfach. «Ich mache das alles gerade ohne Nanny. Aber ich bin offen für die Idee, in Zukunft ein Kindermädchen zu haben», erklärt Mendes und verrät, «für mich ist diese Mutterrolle zu diesem frühen Zeitpunkt noch schwierig, weil ich nicht schlafen kann und oft nicht weiss, was ich machen soll. Ich schaffe das mit ihr, aber in diesen Nächten habe ich echt zu kämpfen.»

«  Ich lese Kommentare von anderen Müttern im Internet, weil ich darin viel Trost finde »

Eva Mendes
Schauspielerin

Rat holt sich der Hollywoodstar auf allen erdenklichen Wegen. «Ich lese Kommentare von anderen Müttern im Internet, weil ich darin viel Trost finde. Einfach nur zu wissen, dass ich nicht alleine bin und dass andere Mütter genau das gleich durchmachen, hilft mir durch die Nächte.»