Zum Inhalt springen

International Pamela Anderson: «Ich wurde als Kind missbraucht»

In Cannes will Pamela Anderson den Start ihrer neuen Wohltätigkeitsorganisation feiern. Zum Feiern war nach ihrer Aussage aber wohl niemandem mehr zumute.

Pamela Anderson in Cannes
Legende: Pamela Anderson Zum ersten Mal sprach sie so detailliert über ihre schwierige Kindheit. WENN

«The Pamela Anderson Foundation» heisst die Benefizorganisation der ehemaligen «Baywatch»-Nixe. Zusammen mit 200 Gästen fiel in Cannes der Startschuss für die Arbeit zum Wohle von Tier, Mensch und Umwelt. In ihrer Eröffnungsrede erklärte Pamela Anderson dann gemäss dem «Guardian», woher ihre Liebe vor allem zu Tieren rührt. Eine schockierende Aussage.

«Ich war zu Hause beim Freund einer Freundin. Sein älterer Bruder beschloss, mir Backgammon beizubringen. Das führte zu einer Rückenmassage und dann zur Vergewaltigung. Er war 25, ich erst 12.» Vergewaltigt wurde sie aber schon vorher. Von einem Bekannten der Familie.

Es folgte ein Erlebnis aus ihrer Teenager-Zeit. Der Täter dieses Mal: ihr Freund: «Er beschloss, dass es lustig wäre, mich zusammen mit sechs Freunden zu vergewaltigen. Ich wäre am liebsten gestorben.» Seither habe sie Schwierigkeiten, Menschen zu vertrauen. «Meine ganze Loyalität gehört den Tieren. Sie waren meine einzigen Freunde – bis ich meine Kinder bekam.»