Porträt im XXL-Format: Jetzt ist Bruce Willis unsterblich

Nun gehört Bruce Willis zu den ganz Grossen. Im wahrsten Sinn des Wortes: In Los Angeles wurde ein gigantisches Gemälde des Hollywood-Schauspielers enthüllt. Zum Jubiläum des ersten «Stirb Langsam»-Films vor 25 Jahren.

Video «Präsentation des Bruce Willis-Gemälde in Los Angeles» abspielen

Präsentation des Bruce Willis-Gemäldes in Los Angeles

0:39 min, vom 1.2.2013

Es ist ein Gemälde, das an keine normale Wohnwand passt. Deswegen wurde das gigantische Bild mit dem Konterfei von Bruce Willis auch in den Filmstudios von Los Angeles präsentiert.

Der Hollywood-Schauspieler selbst zündete am Donnerstag das Feuerwerk, das den Vorhang einstürzen liess und das Porträt freigab. Anlass dieser «Feuertaufe» war die 25-Jahr-Feier des ersten Films der «Stirb langsam»-Filmreihe.

« Ich versuche auf Donuts zu verzichten »

Mit 57 Jahren ist Bruce Willis zwar nicht mehr der Jüngste. Trotzdem ist er immer noch gut in Form. «Ich trainiere und versuche auf Donuts zu verzichten», so der vierfache Familienvater. Trotz seines etwas fortgeschrittenen Alters: Am 14. Februar kommt der fünfte Teil der Filmreihe in die Schweizer Kinos: «Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben.» Vielleicht nicht gerade der passende Titel für einen Valentinstag.

Video «Offizieller Trailer von «Stirb langsam» (Englisch)» abspielen

Offizieller Trailer von «Stirb langsam» (Englisch)

0:41 min, vom 1.2.2013