Schweiz oder Deutschland? Günther Jauch kommt ins Straucheln

Seit zehn Jahren moderiert Günther Jauch das erfolgreiche TV-Quiz «Wer wird Millionär?» im deutschen TV. Dabei glänzt er oftmals mit seinem enormen Wissen. Bei einer Frage von «glanz & gloria» musste er jetzt aber zweimal überlegen.

Video «Günther Jauch und seine Wissenslücke» abspielen

Günther Jauch und seine Wissenslücke

0:34 min, vom 16.6.2014

Im Rahmen des 60-jährigen Jubiläums von «Das Wunder von Bern» in der Schweizer Botschaft in Berlin wurde Günther Jauch gefragt, ob er sich nun auf deutschem oder Schweizer Boden befinde.

«Das hier ist exterritorial, weil es eine Botschaft ist», mutmasste der Moderator. «Demzufolge bin ich im Moment nicht in Deutschland. Aber ist das Schweizer Territorium?»

Nein, Herr Jauch. Und exterritorial ist das Gelände einer Botschaft ebensowenig, auch wenn die Botschaft und ihre Diplomaten besonderen Schutz und gewisse Vorrechte geniessen.

Für seine Unentschlossenheit hatte Günther Jauch natürlich umgehend eine Erklärung bereit. «Ich müsste ja nur über diese Hecke springen und dann wäre ich sicher in Deutschland.»

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Das Wunder von Bern: Grosse Jubiläumsfeier in Berlin

    Aus glanz und gloria vom 16.6.2014

    Vor 60 Jahren schaffte die deutsche Fussballnationalmannschaft im Berner Wankdorf die Sensation: Im Final bezwingen sie die übermächtigen Ungarn und werden erstmals Fussballweltmeister. Das wird in Berlin in der Schweizer Botschaft gefeiert. Warum diese Feierlichkeiten beim Berner «Stapi» Alexander Tschäppät beinahe zu einem blauen Augen führen und warum dadurch Moderator Günther Jauch in ein diplomatisches Dilemma gerät, zeigt dieser Beitrag von Rachel Spirig und Isabelle Mathys.

    Mehr zum Thema