Stefan Mross: Zusammenbruch und Allergieschock im TV

In seiner Sendung «Immer wieder sonntags» stellt sich Stefan Mross (38) immer wieder neuen Herausforderungen. Diesen Sonntag sollte er fünf scharfe Saucen probieren – mit schlimmen Folgen.

Video «Stefan Mross Kollaps» abspielen

Stefan Mross Kollaps

0:35 min, vom 11.8.2014

Stefan Mross musste am Sonntag die Moderation seiner Sendung abbrechen. Grund: Er sollte dort im sogenannten Scoville-Test Currywürste mit fünf scharfen Saucen testen. Und er probierte sie alle, auch die Wurst mit der schärfsten Sauce. Kurz danach stützte er sich auf dem Tisch ab und rang nach Luft. Nichts ging mehr. Er musste von der Bühne runter. Dahinter kam es dann zum Drama. Der 38-Jährige brach mit Kreislaufversagen zusammen und wurde in die Klinik gebracht.

Die Moderation übernahm erst sein Gast, Volksmusiker Marc Pircher, dann TV-Kollege Guido Cantz. Im Krankenhaus stellten die Ärzte unterdessen bei Stefan Mross eine starke allergische Reaktion – kombiniert mit der Hitze – fest.

«  Mir geht es schon wieder besser »

Stefan Mross
Moderator

Inzwischen ist der ehemalige Trompeter aber wieder auf der Höhe. «Mir geht es schon wieder besser! Mein Kreislauf fuhr Achterbahn. Das war nicht vorherzusehen, sonst haut mich nichts so schnell um», gibt er in der deutschen «Bild»-Zeitung Entwarnung.