Twitter-Nutzer verwechseln Robin und Robbie Williams

Erst lesen, dann twittern. Viele User trauern um den falschen Williams.

Eine Bildcollage mit Robin und Robbie Williams.

Bildlegende: Werden verwechselt Schauspieler Robin Williams und der Sänger Robbie Williams. Reuters

Der Tod des US-Schauspielers Robin Williams hat eine Flut an Trauerbekundungen im Internet ausgelöst. Viele Facebook- und Twitter-Nutzer verwechselten aber zunächst Robin mit Robbie Williams und veröffentlichten Beileidsbekundungen zum vermeintlichen Tod des britischen Sängers.

Einige User posteten Bilder des 40 Jahre alten Musikers – und zogen sich mit diesem makabren Witz Ärger derjenigen zu, die sich in ihrer Trauer um Hollywoodstar Robin Williams gestört fühlten. Robbie Williams selbst äusserte sich am Dienstag zunächst nicht.

Aus aktuellem Anlass ändert SRF sein Programm und zeigt am Dienstagabend um 23.15 Uhr auf SRF 2 den Robin Williams Film «Insomnia».

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Hollywoodstar Robin Williams ist tot

    Aus glanz und gloria vom 12.8.2014

    Für viele galt er als der lustigste Mensch der Welt. Diese Tage sorgt Robin Williams jedoch für Tränen der Trauer. Am Montagmorgen wurde der Schauspieler tot in seiner Wohnung in Kalifornien aufgefunden – die Polizei geht von einem Suizid aus. Als muntermachender Kriegs-Radioreporter in «Good Morning Vietnam» gelang dem einstigen Stand-up-Comedian 1987 der grosse Durchbruch. Es folgten viele internationale Erfolge wie «Dead Poets Society», «Mrs. Doubtfire» oder «Good Will Hunting», für den Williams 1997 den Oscar gewann.