Was machen die Kicker kurz vor der WM?

Schlafen, essen, trainieren, essen, trainieren, schlafen. So könnte der Alltag der WM-Fussballer in Brasilien kurz vor Anpfiff aussehen. Tut er aber nicht – zumindest nicht nur. Auch ein bisschen Spass und Freizeit muss sein.

Entspannt wirken die Schweizer Nati-Kicker. Angekommen in ihrem WM-Camp in Porto Seguro liegen sie gemütlich auf Sitzkissen und lächeln für die Daheimgebliebenen in die Kameras. Nervosität vor dem Kick-off sieht anders aus – oder die Jungs können sie gut verstecken.

Steve van Bergen hatte am Dienstag Geburtstag. Ein Grund zu feiern.

Der deutsche Nationalspieler Lukas Podolski betreibt Fan-«Arbeit» vor Ort:

Und muss einen «Rache-Feldzug» seines Kollegen Bastian Schweinsteiger hinnehmen. Der fotografiert ihn im Trainignscamp schlafend – Podolski tat dasselbe zuvor auf dem Flug nach Brasilien.

Der spanische Goalie Iker Casillas spannt vor dem Fernseher aus.

Seine Kollegen Cesc Fabregas und Cesar Azpilicueta vergnügen sich beim Tischtennis.

Und was machen die Gastgeber? Die wirken völlig tiefenentspannt.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • WM-Momente für die Ewigkeit

    Aus glanz und gloria vom 11.6.2014

    Ein Scheich betritt den Fussballrasen und sorgt für einen Spielabbruch, ein Fussballgenie schockt seine Fans mit einem Kopfstoss, ein afrikanischer Kicker entzückt die Fussballwelt mit seinem Hüftschwung. Es sind Momente grosser Emotionen, die Weltmeisterschaften stärker prägen als Siegestore. «glanz & gloria» schaut zurück auf die spektakulärsten WM-Augenblicke, die die Zuschauer heute noch in den Bann ziehen.