Yoko Ono: Menschliches Peace-Zeichen zu Ehren von John Lennon

Der Frieden liegt Yoko Ono (82) am Herzen. Im New Yorker Central Park versuchte die Witwe von John Lennon, einen Weltrekord zu brechen.

Video «Geburtstags-Performance für John Lennon» abspielen

Geburtstags-Performance für John Lennon

0:32 min, vom 7.10.2015

Am 9. Oktober wäre John Lennon 75 Jahre alt geworden. Ein Grund für Yoko Ono, ihren 1980 erschossenen Mann mit einer ganz speziellen Idee zu würdigen.

«  Das ist das beste Geburtstagsgeschenk für John »

Yoko Ono
Künstlerin

Bildmontage: links Yoko Ono mit Peacezeichen, rechts Wise mit Menschen, die ein Peace-Zeichen formieren.

Bildlegende: Love, Peace and Happiness Yoko Ono bedankt sich bei rund 2000 Fans fürs Aufkreuzen. Reuters

Die 82-Jährige lud Fans des verstorbenen Sängers ein, zusammen mit ihr ein Peace-Zeichen im Central Park darzustellen. Und sie kamen alle, reckten ihre Hände in den Himmel und formierten das riesige Friedenssymbol. Dazu ertönte John Lennons Lied «Give Peace a Chance» aus den Lautsprechern. «Das ist das beste Geburtstagsgeschenk für John», so die Witwe sichtlich gerührt.

Leider schaffte es die Künstlerin Ono nicht, mit ihrer gigantischen Performance ins Guinness Buch der Rekorde. «Es nahmen zwar mehr als 2000 Menschen teil, aber die nötige Mindestzahl für den Rekord von 5000 Teilnehmern wurde deutlich verfehlt», so ein Sprecher des Buches.