Zum Inhalt springen
Inhalt

Oscars So verbrachten Schweizer Promis die Oscar-Nacht

Zu Hause vor dem TV oder gleich vor Ort in Los Angeles: Promis wie Lucas Fischer oder Stefan Büsser harrten lange aus, um sich die Oscar-Show live anzusehen.

Goldmännchen: Wie die Oscar-Verleihung die Schweizer Promis vor den Bildschirm lockte.
Legende: Goldmännchen Wie die Oscar-Verleihung die Schweizer Promis vor den Bildschirm lockte. Reuters

Pünktlich um 1 Uhr 30 in der Früh sitzt Lucas Fischer vor dem Fernseher – wird er die ganze Oscar-Gala durchhalten? «Wie ich mich kenne, wird es wohl eine Freinacht», twittert der Kunstturner auf die Frage von «glanz & gloria», ob er denn Nachtschwärmer genug dafür sei. Und zwei Stunden später ist er tatsächlich noch wach – und von der Gastgeberin des Abends, Ellen DeGeneres, begeistert:

Einen anderen Liebling an der langen Oscar-Nacht hat Radio-Mann Robin Rehmann – er fiebert für Leonardo DiCaprios «The Wolf of Wall Street»:

Der Berner Beatboxer , Link öffnet in einem neuen Fensterund Moderator Knackeboul kann trotz des Oscar-Rummels die traurige Realität auf der politischen Weltbühne nicht ausblenden. Dennoch lässt er sich auch bei seinem gesellschaftskritischen Tweet von Hollywood inspirieren:

Keine lange Nacht, sondern ein langer 24-Stunden-Tag ist der Oscar-Sonntag für Stefan Büsser. Er weilt in LA und berichtet für die Zeitung «Blick» von der Mutter aller Preisverleihungen: