Geizen mit Reizen: Ex-Bikini-Model Sofia Hellqvist ganz züchtig

Schick aber schlicht. Das ist die modische Devise der zukünftigen schwedischen Prinzessin. Das ehemalige Erotik-Model zeigt sich in der Öffentlichkeit gerne in konservativen Outfits.

Sofia Hellqvist posiert in schwarzem Bikini

Bildlegende: Freizügige Vergangenheit Sofia Hellqvist zeigte einst ziemlich viel nackte Haut. WENN

Nach ihrer Hochzeit mit Carl Philip dieses Wochenende darf sich Sofia Hellqvist Prinzessin nennen. Ihre Vergangenheit ist aber nicht gerade prinzessinnenhaft: Mit eingeöltem Körper und nur von einer Königsboa umschlungen räkelte sie sich 2005 für das Männermagazin «Slitz». Und in der Realityshow «Paradise Hotel» lieferte sie sich mit einer Teilnehmerin einen regelrechten Zickenkrieg.

Das ist lange her. Und in einem TV-Interview sagte Hellqvist: «Ich bereue das absolut nicht.» Dennoch scheint es Carl Philips zukünftiger Gattin wichtig zu sein, als würdige Vertreterin der Königsfamilie wahrgenommen zu werden.

Hellqvist setzt modisches Zeichen

In der Öffentlichkeit zeigt sich die 30-Jährige modemässig zurückhaltend – ja fast konservativ. Was für ein Kontrast zu den freizügigen Bildern und extrovertierten Auftritten von einst. Wie sich die Bald-Prinzessin heute in der Öffentlichkeit zeigt, sehen Sie in der obigen Bildergalerie.

Video «Sofia Hellqvist 2005 in der Reality-Serie «Paradise Hotel»» abspielen

Sofia Hellqvist 2005 in «Paradise Hotel» (auf schwedisch)

0:19 min, vom 8.6.2015

SRF berichtet am Samstag, 13. Juni 2015, ab 15.50 Uhr live auf SRF info von der Hochzeit. Am Sonntag, 14. Juni 2015, schaut «G&G Weekend Spezial» auf die Höhepunkte der grossen Feier zurück.