Mette-Marit muss unters Messer

Rückschlag für Mette-Marit: Die norwegische Kronprinzessin muss sich wegen eines Bandscheibenvorfalls operieren lassen.

Mette-Marit.

Bildlegende: Bitte schonen Mette-Marit wird sich vorerst nicht in der Öffentlichkeit zeigen können. Reuters

Die Probleme für Kronprinzessin Mette-Marit begannen Anfang Oktober. Wegen eines Bandscheibenvorfalls wurde sie erst wenige Wochen, dann bis Weihnachten krankgeschrieben. Jetzt gibt das Königshaus bekannt: Die Blaublüterin kommt um eine Operation nicht herum. Der Eingriff werde noch diese Woche im Reichshospital in Oslo durchgeführt.

«Die Operation macht es notwendig, dass die Kronprinzessin einige Tage im Krankenhaus bleibt», heisst es weiter. Danach werde Mette-Marit mit einem Trainingsprogramm beginnen. Einen Besuch in Atlanta in den USA muss die 40-Jährige wegen der Operation absagen.