Prinz George kann sich vor Geschenken nicht retten

Das jüngste Mitglied der englischen Königsfamilie wird reichlich beschenkt. 706 Geschenke hat er alleine bei Auslandsbesuchen erhalten. Mit dabei die skurrilsten Gegenstände.

Prinz George sitzt auf einer Treppe und lacht.

Bildlegende: Verwöhnt Prinz George durfte letztes Jahr viele Präsente auspacken. facebook.com/TheBritishMonarchy

Der Sprössling von Prinz William und Herzogin Kate hat das ganze Jahr Weihnachten. 2014 hat er nämlich pro Tag durchschnittlich drei Geschenke erhalten. 706 sind es alleine bei den royalen Auslandstouren gewesen, schreibt der «Telegraph». Wenn man alle erhaltenen Präsente zusammenzählt, wären es weit mehr als 1000. Queen Elisabeth kann da nicht mithalten. Sie erhielt nur etwa 100 Geschenke.

Die meisten Päckchen für Prinz George enthalten Bücher, Baby-Kleidung und Spielzeug. Doch nicht allen Schenkern scheint bewusst zu sein, dass der kleine Prinz erst 18 Monate alt ist. Unter den Präsenten findet man ein personalisiertes Surfbrett, ein Fahrrad oder ein Amphibienboot.

Video «Baby George wirft seinen Stoff-Kaninchennasenbeutler weg» abspielen

Geschenke gabs für George auch auf seiner ersten Auslandreise

0:29 min, vom 20.4.2014