Scharfschützen & Spürhunde: Madrid rüstet sich für König Felipe

Am Donnerstag bekommt Spanien einen neuen König: Juan Carlos Sohn Felipe besteigt den Thron. Die Hauptstadt Madrid, wo die Zeremonie über die Bühne geht, wird zur Festung.

Video «Enorme Sicherheitsvorkehrungen in Madrid (unkommentiert)» abspielen

Enorme Sicherheitsvorkehrungen in Madrid (unkommentiert)

0:46 min, vom 18.6.2014

Der Weg zum Thronwechsel in Spanien ist frei: Das Oberhaus des Parlaments akzeptierte am Dienstag die Abdankung von König Juan Carlos. Der Inthronisierung seines Sohnes Felipe steht also nichts mehr im Wege. Derweil laufen in Madrid die Vorbereitungen auf Hochtouren: Scharfschützen, Überwachungshelikopter und Sprengstoffspürhunde sind derzeit allgegenwertig – und das obschon keine Staatsgäste und andere Royals in Madrid erwartet werden.

Dies begründete ein Palastsprecher damit, dass im Parlament nicht genügend Platz vorhanden sei für eine Vielzahl an Gästen. Zudem sei die Zeit zur Vorbereitung eines internationalen Zusammenkommens zu knapp bemessen. Auch mit Rücksicht auf die Wirtschaftskrise will Spanien den Thronfolger Felipe ohne Pomp zum König proklamieren.

Sendung zu diesem Artikel