Schwedische Royals so unbeliebt wie nie

Trotz der Popularität von Kronprinzessin Victoria, Prinz Daniel und Töchterchen Estelle geniesst die schwedische Monarchie immer weniger Vertrauen beim Volk. Ist König Carl Gustaf schuld?

Schwedische Royals

Bildlegende: Nicht alle gleich beliebt Die schwedischen Royals. Reuters

In einer aktuellen Umfrage des SOM-Instituts der Universität Göteborg gaben 16 Prozent der Befragten an, «sehr wenig» Vertrauen in die Königsfamilie zu haben. Für viele keine Überraschung: Seit den 1990er-Jahren sinken die Umfragewerte stetig.

Victoria, Daniel und Estelle

Bildlegende: Frischer Wind Das schwedische Volk wünscht sich Kronpronzessin Victoria als Königin. Keystone

Schweden wollen Victoria als Königin

Ein Grossteil der Schweden sehnt sich nach frischem Wind. Fast die Hälfte der Befragten einer Umfrage des Boulevardblatts «Expressen» wünscht sich, dass Kronprinzessin Victoria ihren Vater, König Carl Gustaf, endlich ablöst. Dieser macht jedoch keinerlei Anstalten, den Thron zu räumen.

Madeleine verärgert Volk

Doch der König ist nicht alleine schuld am historischen Umfragetief. Auch Prinzessin Madeleine hat an Popularität eingebüsst. Seit ihrer Hochzeit und dem Umzug nach New York führt die 31-Jährige nicht nur ein Leben abseits des Hofes, sondern auch weitestgehend ohne royale Verpflichtungen.