Tante Pippa Middleton: Königliches Baby-Shopping in der Schweiz

Gespannt warten die Royal-Fans auf die Geburt des zweiten Kindes von Prinz William und Herzogin Catherine. Deren Schwester Pippa Middleton kauft derweil in der Schweiz schon mal die Kleider ein. Die Farbwahl lässt allerdings keine Rückschlüsse auf das Geschlecht des Babys zu.

Pippa Middleton in einem roten Kleid

Bildlegende: Bald zweifache Tante Pippa Middleton WENN

Jeden Moment kann es soweit sein. Herzogin Catherine erwartet ihr zweites Kind. Auch Schwester Pippa hat die letzten Vorbereitungen getroffen. In Genf, wo ihr Freund Nico Jackson lebt, wurde sie beim Shoppen gesichtet, wie die englische Zeitung «Daily Mail» schreibt.

Kein Hinweis auf das Geschlecht

Pippa Middleton hat demnach ein Paket biologisch abbaubarer Babywäsche besorgt. Sogar den Preis will «Daily Mail» in Erfahrung gebracht haben. Fünf Franken das Stück. Nur die wichtigste Frage bleibt offen. Die Babywäsche war weder rosa noch blau. Ob die Herzogin einen Jungen oder ein Mädchen erwartet, ist also weiter unklar.

Sicher ist jetzt zumindest: Die royale Babyhaut wird mitunter auch von schweizerischer Qualitätsware umschmeichelt werden.