Christina Surer: Unfall bei TV-Dreh

Die Rennfahrerin und Zweifach-Mama Christina Surer hat sich eine Wirbelfraktur zugezogen. Der Unfall geschah im Rahmen von Dreharbeiten einer deutschen TV-Show.

Halbtotale Christina Surer

Bildlegende: Unfall Wann sich Surer wieder hinter das Steuer setzen kann, ist noch unklar. Tilllate

Als Christina Surer (42) am Dienstag bei den Dreharbeiten der Geissens-Poker-Show auf ein Luftkissen springt, verletzt sie sich und muss mit dem Helikopter ins Spital geflogen werden. Wie «Blick» berichtet, brach sie sich einen Rückenwirbel an – nur gerade vier Monate nachdem sie zum zweiten Mal Mami wurde. «Sie hatte Glück im Unglück, man möchte gar nicht daran denken, was alles hätte passieren können», erzählt ihr Ehemann und Rennfahrer Martin Tomczyk (33) «G&G».

Surer braucht Bettruhe

Mittlerweile ist das Schweizer Model wieder zu Hause im bayrischen Rosenheim. Sie habe Schmerzen und müsse viel liegen. «Als stillende Mama kann sie keine starken Schmerzmittel nehmen – aber sie ist eine Kämpferin», sagt Tomczyk.

Video «Christina Surer über ihre Tochter» abspielen

Christina Surer über ihre Tochter

1:34 min, vom 12.5.2014

Eigentlich bräuchten Emily Grace (2) und der vier Monate alte Lio James Mamis Aufmerksamkeit, doch jetzt benötigt sie erstmals selber Pflege: Bis zu sechs Wochen trägt sie ein Korsett und darf sich weder bücken noch etwas tragen. «So lange kümmere ich mich um die drei», so Tomczyk.