Zum Inhalt springen
Inhalt

Schweiz Claudio Zuccolini über seine schwere Zeit beim Circus Knie

Claudio Zuccolini (43) ist zurück. Mit seinem vierten Soloprogramm «iFach Zucco» feierte der Bündner am Donnerstag erfolgreich Premiere. Balsam für seine Seele nach der schwierigen Zeit beim Circus Knie, die ihn bis heute noch verfolgt.

Legende: Video Claudio Zuccolini über seine Zeit beim Circus Knie abspielen. Laufzeit 02:00 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 16.03.2014.

«Bei Zuccolini gibts nichts zu lachen» oder «Der ungeliebte Hofnarr»: Nur zwei Beispiele, wie die Medien nach Claudio Zuccolinis Auftritt im Circus Knie 2013 titelten. Kritiken, die ihm bis heute zu schaffen machen. «Es ist nicht einfach und es ist unangenehm», so der Komiker in «g&g weekend» zu Moderatorin Sara Hildebrand.

Wenn wo geschrieben steht, dass etwas schlecht ist, finden es die Leute auch schlecht.
Autor: Claudio ZuccoliniKomiker

Vor allem sei die Kritik – nicht die anfängliche, sondern spätere – auch berufsschädigend gewesen. «Wenn wo geschrieben steht, dass etwas schlecht ist, finden es die Leute auch schlecht. Selbst wenn man gar nicht so denkt. Das setzt sich einfach im Unterbewusstsein fest», so Claudio Zuccolini weiter.

Du bist wahnsinnig alleine in so einer Situation.
Autor: Claudio ZuccoliniKomiker

Das Schlimmste an der damaligen Situation war für den 43-jährigen Bündner: «Du bist wahnsinnig alleine in so einer Situation.» Zwar könnten Leute einem gut zureden, aber letztendlich müsse man alleine damit zurechtkommen. «Helfen kann dir niemand wirklich.» Doch Claudio Zuccolini hat diese unangenehme Sache hinter sich gelassen. Sein viertes Soloprogramm kam in den Medien gut an.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Vital Maissen, 7000 Chur
    Schweizer Fernsehen die Dummen Zuschauer mit der Billag diese Edle Kunst Vorfinanziert haben. 2013 Zirkus Knie war auch so ein Meisterwerk der Schweizer Comedy Scene so dass die Elephanten klein und alt vorgekommen sind und das verehrte Publikum in Zukunft keine Internationale Künstler wollen und nur noch Zuco und Dik und Dof aus den Casinotheater Winterthur sehen wollen. mfg. vm
    Ablehnen den Kommentar ablehnen