Zum Inhalt springen
Inhalt

Schweiz Ehemalige Tagesschau-Moderatorin Dominique Rub ist gestorben

Die frühere Tagesschau-Moderatorin Dominique Rub verstarb nach langer Krankheit im Alter von 60 Jahren.

Legende: Video Ehemalige Tagesschau-Moderatorin Dominique Rub ist gestorben abspielen. Laufzeit 01:04 Minuten.
Aus Glanz & Gloria vom 21.08.2013.

Laut Todesanzeige in der «Neuen Zürcher Zeitung» starb Dominique Rub am 15. August im Kreise ihrer Nächsten.

Rub: Moderatorin, Verlegerin, Filmemacherin

Dominique Rub moderierte von 1985 bis 1993 die Tagesschau. Danach war sie als persönliche Referentin von Ruth Dreifuss weiterhin in der Öffentlichkeit zu sehen. Im Jahre 2000 gründete sie mit einer Freundin den Verlag «Rüffer & Rub». Sie war Verlegerin, drehte Dokfilme, wie 2003 «Schreiben gegen den Tod» mit ihrem früheren Ehemann Rolf Lyssy. Rub war mit dem emeritierten Uni-Professor Georg Kohler verheiratet.

Die Abdankung findet im engsten Familien- und Freundeskreis statt. Zu einem späteren Zeitpunkt werde dann zu einer Erinnerungsfeier eingeladen, so die Hinterbliebenen in der Todesanzeige.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Claudia Ochsner, Wangen
    Tief betroffen erinnere ich mich an viele schöne Stunden mit Domenique. Sie wird mir immer als grossartige Frau, intelligente Gesprächspartnerin und liebevolle Unterstützung in Erinnerung bleiben. Mein aufrichtiges Beileid an Familie und Freunde. Ich wünsche Euch viel Kraft in dieser schweren Zeit. Claudia
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Marschall Margrit, bei Thun
    Tief betroffen lese ich vom Tod von Dominique Rub. Sie ist mir noch bestens in Erinnerung. Sie war stets eine angenehme Person am TV. Schade dass sie so früh von uns gehen musste. Mein herzlichstes Beileid an die Hinterbliebenen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen