Erst Feind, jetzt Freund: Beat Schlatter und die Polizei

Beat Schlatter spielt im neuen Theaterstück «Polizeiruf 117» einen Polizisten. Auf seine Rolle ist er bestens vorbereitet – auch dank seiner eigenen Erfahrungen mit den Gesetzeshütern.

Video «Zogg, Berger und Schlatter über ihre Polizei-Erfahrungen» abspielen

Zogg, Berger und Schlatter über ihre Polizei-Erfahrungen

1:20 min, vom 12.1.2015

«Während der Jugendunruhen bin ich viel vor der Polizei weggerannt. Heute habe ich aber richtig gute Freunde dort», erzählt der 53-jährige Schauspieler bei der Premiere «glanz & gloria». Er sei inzwischen dankbar, dass es die Polizei gäbe. «Sie macht einen Job, vor dem ich Schiss hätte. Sie hilft mit, dass wir hier sicher leben», so Schlatter weiter.

Auch Schlatters Bühnen-Kollege Andrea Zogg hat schon im Teenie-Alter seine erste Begegnung mit dem Auge des Gesetzes. «Ich bin einmal im Konfirmantenlager in Lugano auf dem Polizeiposten gelandet, weil wir auf der Strasse Gitarre gespielt haben», erzählt der Bündner.

«  Ich bin total gut und kompetent betreut worden und das gibt einem Sicherheit als Normalbürger »

Stéphanie Berger
Komikerin

Stéphanie Bergers Erfahrung mit der Polizei war dagegen kein Bubenstreich. Die 37-Jährige musste wegen eines Stalkers die Polizei um Hilfe bitten – eine unangenehme Erfahrung. «Aber ich bin von der Polizei total gut und kompetent betreut worden. Das gibt einem als Normalbürger Sicherheit.»

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Freundschaftliche Gaudi: Beat Schlatter und Andrea Zogg

    Aus glanz und gloria vom 12.1.2015

    Sie sind schon lange eng befreundet, die Schauspieler Beat Schlatter und Andrea Zogg. Erstaunlicherweise sind sie aber noch nie zusammen auf der Bühne gestanden. Der «Polizeiruf 117» wird das jetzt ändern. Das heisst, das Theaterstück «Polizeiruf 117» im Zürcher Hechtplatz wird das ändern. «g&g» begleitet die beiden Freunde durch die Premiere. Und fragt nach, ob denn so eine Zusammenarbeit die Freundschaft auch gefährden kann, beispielsweise wenn es um unterschiedliche Gagen geht.

    Mehr zum Thema