Federers und Grimaldis: Treffen unter Zwillingseltern

Diese Einladung werden Roger und Mirka Federer nicht so schnell vergessen. Die beiden nahmen auf Einladung von Fürst Albert und seiner Charlène an einem exklusiven Mittagessen im Grimaldi-Palast teil.

Charlene und Myla, Leo und Lenny, Gabriella und Jacques. Genau um diese drei Zwillingspärchen wird sich das Gespräch zwischen den Federers und den Grimaldis am Samstag bei der Mittagstafel gedreht haben. Schliesslich können Roger und Mirka Federer als zweifache Zwillingseltern Fürst Albert und seiner Charlène so einige hilfreiche Tipps geben.

Der Sport wird absolute Nebensache gewesen sein. Auch wenn Roger Federer und seine Familie zurzeit in Monaco weilen, weil er am ATP-Turnier von Monte Carlo teilnimmt.

Roger und Mirka Federer wurden am 23. Juli 2009 Eltern der Zwillingsmädchen Charlene und Myla. Am 6. Mai 2014 kamen noch die Zwillingsbuben Leo und Lenny dazu. Albert und Charlène von Monaco durften sich über die Geburt von Gabriella und Jacques am 10. Dezember desselben Jahres freuen.