Feueralarm bei Steffi Buchli

Raspelkurze Haare, aussergewöhnliche Outfits: SRF-Moderatorin Steffi Buchli mag das Unkonventionelle. Bei den «Sports Awards» am Sonntag setzte sie alles auf eine Karte. Und die war feuerrot.

Video «Steffi Buchli über ihren Look» abspielen

Steffi Buchli über ihren Look

0:34 min, vom 16.12.2013

Das Himbeerrot des Kleids passte nicht wirklich zum Rostrot der Haare – doch das störte Steffi Buchli keineswegs. Wichtig sei etwas anderes: «Ich wähle immer ein Kleid, in dem ich mich wohl fühle. Anders würde ich den Abend gar nicht durchstehen», so die Moderatorin gegenüber «g&g».

Video «Lucas Fischer über Steffi Buchlis Frisur» abspielen

Lucas Fischer über Steffi Buchlis Frisur

0:14 min, vom 16.12.2013

Stolzer als auf ihr Kleid zeigte sich die 35-Jährige aber auf ihre Frisur. «Das ist ein Kunstwerk unserer Maske.» Ihr nicht ganz ernst gemeinter Wunsch nach längeren Haaren sei der Maskenbildnerin sofort Befehl gewesen. Buchli: «Ich finds cool!»

Auch Kunstturner Lucas Fischer gefiel der neue Look der Moderatorin: «Ich habe Steffi schon am Anfang gesagt: ‹Coole Frise›», lachte der 23-Jährige.

Umfrage

  • Wie gefällt Ihnen Steffi Buchlis Look an den «Credit Suisse Sports Awards 2013»?

  • Options

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • «Sportler des Jahres»: Die offiziellen UND die heimlichen Sieger

    Aus glanz und gloria vom 16.12.2013

    Wie jedes Jahr ist es das Zusammentreffen aller Schweizer Spitzensportler: die «Credit Suisse Sports Awards». «glanz & gloria» zeigt die Sieger des Abends. Diejenigen, die tatsächlich eine Trophäe abgeräumt haben, aber auch diejenigen, die sich quasi als heimliche Sieger in die Herzen des Publikums geschlichen haben. Zudem fragt «g&g» bei der Radrennfahrerin Jolanda Neff nach, wie der Flirt mit Robbie Williams aus ihrer Sicht ablief.

    Mehr zum Thema