Francine Jordi: «Liebe ist der Sinn des Lebens»

Nach der Trennung von Florian Ast will Francine Jordi jetzt wieder mit ihrer Musik für Schlagzeilen sorgen und meldet sich mit einem Solo-Album zurück. Darauf singt sie – wie könnte es anders sein – von der Liebe.

Video «Francine Jordi über die Liebe» abspielen

Francine Jordi über die Liebe

0:31 min, aus Glanz & Gloria vom 10.3.2013

«Verliebt geliebt» – so heisst das neue Album von Schlagerschätzchen Francine Jordi. Doch im Interview mit Nicole Berchtold im «g&g weekend» stellt die Sängerin sofort klar: «Ich bin glücklicher Single!» Angebote gebe es aber genug, fügt sie schmunzelnd hinzu. Und: «Ich bin definitiv offen für eine neue Beziehung.»

« Ich bin definitiv offen für eine neue Beziehung »

Schliesslich ist es nun schon fast ein Jahr her, seit Francine Jordi und Musikerkollege Florian Ast sich im Juni 2012 getrennt haben. Den Glauben an die Liebe hat die Schlagersängerin in der Zwischenzeit aber nicht etwa wiedergefunden, sondern gar nie erst verloren. «Liebe ist der Sinn des Lebens – wenn du nicht mehr daran glaubst, ist das ein trauriges und einsames Leben», so Francine Jordi. «Ich brauche ganz viel Liebe – das ist für mich das Wichtigste.»

« Ich brauche ganz viel Liebe – das ist für mich das Wichtigste »

Und so dreht sich natürlich auch ihr neuestes Album wieder um die Liebe. Dass Textzeilen wie «Du hast mich verlassen, als ich Dich am meisten gebraucht hätte» einen direkten Zusammenhang haben mit der Trennung von Florian Ast, will Francine Jordi nicht zugeben. «Mein letztes Album ist vier Jahre her – das sind auch vier Jahre neue Erfahrungen, die jetzt in meine Musik einfliessen.»

Sendung zu diesem Artikel